Vorsitzender Joachim Fuhrer bedankte sich in der Hauptversammlung der Narrenzunft Killer bei allen treuen Helfen sowie bei der Ortschaftsverwaltung und bei der Feuerwehr, die dem Verein bei diversen Veranstaltungen Räume überließen. Obwohl unter den Hästrägern eine sehr gute Harmonie herrsche, bereite der Rückgang der Hästräger Sorgen. Diesem Problem müsse man sich in nächster Zukunft widmen.

Die 2. Vorsitzende Ute Wannenmacher verlas den Bericht der durch Krankheit verhinderten Schriftführerin Andrea Gemeinhardt. Unter anderem erwähnte sie den Osterbasar, das Osterfrühstück und den Adventsmarkt, die Fronleichnamshockete, die Sommerhockete, das Grillfest und die Halloweenparty.

Ein Meilenstein in der Vereinsgeschichte war die Einweihung der Zunftstube unter dem Rathausdach im vergangenen April. Mit der Zunftstube haben sich die Narren ein Domizil von bleibendem Wert geschaffen. Augenblicklich zählt der Narrenverein 123 Mitglieder. In der Spiel- und Spaßgruppe werden 40 Kinder von Melanie und Monika Scherer betreut.

Monika Scheerer gab eine kleine Vorschau auf die kommenden Aktivitäten der Kindergruppe ab. Ab nächste Woche wird mit zwei Gruppen weitergemacht. Geplant sind ein Ostervesper, ein Muttertagsfrühstück, ein Ausflug, eine Halloweenparty und ein Weihnachtsbasar. Einblick in die Kasse gab Kassierer Daniel Petznik. Selbstverständlich habe die neue Zunftstube Geld gekostet. Trotzdem könne man mit dem Kassenstand zufrieden sein. Die Kassenprüfer Manuel Kaupp und Elisabeth Simmendinger attestierten ihm eine sehr gute Arbeit. Die Entlastung des Gesamtvorstands brachte Ortsvorsteher Josef Pfister auf den Weg, der das Engagment der Narren würdigte. Die Verantwortlichen bat er, sich Gedanken zu machen, ob man in Killer nicht einen Fasnetsball mit Programm veranstalten könnte.

Bei den Wahlen wurden die 2. Vorsitzende Ute Wannenmacher und Kassierer Daniel Petznik in ihren Ämtern bestätigt.

Für zehnjährige Mitgliedschaft in der Narrenzunft wurden Franziska Wuhrer, Nadine Hipp, Nadine Schaupp und Martina Schaupp ausgezeichnet.