Hörschwag Da bleibt in Hörschwag die Küche kalt

Die Albdorfmusikanten aus Pfronstetten spielten für die vielen Besucher im Hörschwager Bürgerhaus auf. Foto: Leibold
Die Albdorfmusikanten aus Pfronstetten spielten für die vielen Besucher im Hörschwager Bürgerhaus auf. Foto: Leibold
Hörschwag / EUGEN LEIBOLD 25.04.2012
In Scharen strömten die Hörschwager am Sonntag in ihr Bürgerhaus, um die Albdorfmusikanten und den Musikverein Stetten/Hörschwag zu hören.

Geboten war ein tolles Programm für alle Blasmusikfreunde. Die freundschaftlichen Beziehungen von Maurermeister Josef Heinzelmann zu den Albdorfmusikanten ermöglichten das Gastspiel der Pfronstettener. Zum Frühschoppen und zum Mittagessen spielten die Albdorfmusikanten gewohnt schmissig auf. Drei Stunden lang unterhielten sie das Publikum. Am Nachmittag betrat dann die Gastgeberkapelle aus Stetten/Hörschwag mit Dirigent Robert Hinderer die Bühne und spielte bis in die frühen Abendstunden. In Hörschwag und Umgebung blieb an diesem Tag so manche Küche galt, weil im Bürgerhaus Schweinehals mit Pommes oder Kartoffelsalat serviert wurde. Die Veranstaltung wurde von den vielen Besuchern sehr gelobt, so dass eine Neuauflage im nächsten Jahr zu erwarten ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel