Burladingen Burladingens Spanier jubeln

Burladingen / SWP 03.07.2012
Spanischer Jubel im Feuerwehrhaus, Tristesse im Ristorante da Emanuele: Das Fußball-EM- Finale weckte auch in Burladingen Emotionen.

Die Fußball-EM ist Geschichte. Gestern Abend wurde im Burladinger Feuerwehrhaus alles abgebaut, was an das mehrwöchige Spektakel erinnert. Gleichwohl zogen die Public-Viewing-Macher eine positive Bilanz.

Dass bei einem Endspiel ohne deutsche Beteiligung die Luft raus sein würde, war dem Förderverein Sporthalle klar. Die Veranstalter wollten sich aber nicht als schlechte Verlierer bezeichnen lassen wie vor Jahren, als auf eine Finalübertragung verzichtet wurde. Immerhin kamen am Sonntagabend fast 70 Gäste ins Feuerwehrhaus. Die meisten waren Mitglieder und Helfer es Fördervereins und Feuerwehrleute, die nebenher zu zwei Fehlalarmen ausrücken mussten. Unter den Besuchern waren aber auch mehrere Kinder und Enkel spanischer Einwanderer. Und so war es auch nicht weiter verwunderlich, dass es bei den Torchancen der Spanier lauter wurde als bei denen der Italiener. Es gab ja aber auch mehr davon.

Anders im "Schwanen": Emanuele Castiglione musste die Übertragung wetterbedingt in die Gaststätte verlegen. Auch hier waren deutlich weniger Besucher zu vermelden als sonst, und die ließen verständlicherweise die Köpfe hängen.