Gemeinderat Wechsel am Ratstisch in Löchgau

Robert Fiesel rückt erneut in den Gemeinderat nach.
Robert Fiesel rückt erneut in den Gemeinderat nach. © Foto: Uwe Deecke
Löchgau / Von Uwe Deecke 10.02.2018

Winfried Albrecht (SPD) scheidet nach fast 24 Jahren aus dem Löchgauer Gemeinderat aus. Für ihn kommt als Nachrücker Robert Fiesel, der bereits in der letzten Periode in das Gremium nachgerückt war.

Er habe hohe Ansprüche an die Arbeit, denen er jetzt nicht mehr genüge, sagte Albrecht bei der Verabschiedung am Donnerstag. „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, ist mein Rückblick positiv“, so der 60-Jährige, der als Fachbereichsleiter bei der Stadt Ludwigsburg arbeitet. Albrecht sprach sich gegen die sogenannte „Zuschauerdemokratie“ aus, sich zurückzulehnen und nur dann aktiv zu werden, wenn einem selbst etwas fehle. „Das Engagement geht zurück“, so Albrecht zum Ehrenamt, für das er sich mehr Bereitschaft bei den Bürgern wünscht.

Bürgermeister Robert Feil lobte den langjährigen Rat für sein verwaltungstechnisches Gespür, sein Knowhow und sein leidenschaftliches Engagement. Er habe in den vielen Jahren wichtige Weichen für die Gemeinde gestellt und wichtige Entscheidungen mit herbeigeführt.

Für ihn neu im Gremium ist der 45-jährige Robert Fiesel, der das beste Ergebnis der nicht gewählten Gemeinderäte für die SPD erreichte. „Was zum Lesen und was zum Tragen“ gab es für den Finanzbeamten bei der Verpflichtung durch Bürgermeister Feil: Die Gemeindeordnung sowie den dicken Haushaltsentwurf für das laufende Jahr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel