Einen Unfall mit einem seltsamen Verlauf bearbeitet derzeit die Verkehrspolizei: Am Dienstagabend überquerte ein 29-Jähriger gegen 18.30 Uhr in Brackenheim beim ersten Kreisverkehr aus Richtung Frauenzimmern die Fahrbahn. Dabei wurde er vom VW Golf einer 63-Jährigen gestreift. Der junge Mann wollte keine polizeiliche Aufnahme des Unfalls und ging nach dem Stand der derzeitigen Ermittlungen zunächst nach Hause. Die Autofahrerin fuhr deshalb auch weiter. Eine halbe Stunde später meldete sich eine Nachbarin des Mannes und berichtete, dass der 29-Jährige doch verletzt sei und vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht worden ist. Zunächst wurde von schweren inneren Verletzungen ausgegangen, was sich nicht bestätigte. Unabhängig davon meldete sich die Autofahrerin auch bei der Polizei, sodass die Ermittlungen aufgenommen werden konnten.

Gesucht werden nun Zeugen, die den Unfall gesehen haben und genaue Angaben über die Unfallstelle machen können. Diese und insbesondere der Mann, der an der Unfallstelle seine Hilfe angeboten hatte, sollten sich unter Telefon (07134) 51 30 melden.