Beschluss TSV Löchgau bekommt sein Vereinszentrum

Löchgau / Uwe Deecke 23.09.2017

ein Vereinszentrum: Am Donnerstag entschied der Gemeinderat einstimmig, dem Turn- und Sportverein die Cafeteria der Greuth-Halle dafür zur Verfügung zu stellen.

Nachdem sich Vorstand und Verwaltung im Vorfeld über die wichtigsten Dinge verständigt hatten und eine Nutzungsvereinbarung ausgearbeitet worden war, war die Entscheidung eindeutig. Für eine jährliche Nutzungsgebühr und die Übernahme von Reinigungsdiensten darf der TSV mit seinem Vereinszentrum in der Sporthalle Greuth starten.

Beginn am 15. Oktober

Verständigt hatte man sich im Vorfeld darauf, dass die Cafeteria weiterhin zuweilen als Veranstaltungsraum für Gemeinde und fremde Vereine zur Verfügung steht und der Gemeinde keine Mehrkosten entstehen (die BZ berichtete). Als Beginn der Nutzung ist der 15. Oktober vorgesehen.

„Der TSV hat eine sehr, sehr erfreuliche Entwicklung genommen und da wollten wir den Verein natürlich unterstützen“, begründete Bürgermeister Robert Feil die Haltung der Verwaltung. Es habe im Vorfeld einen sehr konstruktiven und intensiven Austausch gegeben. Beide Seiten hätten sich verständigt, es zunächst mit einer Probezeit von einem Jahr zu beginnen, die dann verlängert werde könne.

Skepsis ist verflogen

Heinz Schneider (FWL) verwies darauf, dass auf der Hauptversammlung  des TSV alle Zweifel ausgeräumt werden konnten. „Jede Veränderung stößt erstmal auf Skepsis“, so der Rat, doch diese sei nun verflogen. Mit einem Jahr gehe zudem niemand ein Risiko ein.

TSV-Vorsitzender Jürgen Marber bedankte sich auf der Sitzung im Namen des Vereins für das einstimmige Votum und kündigte an, im kommenden Monat auch gleich mit der neuen Nutzung als Vereinszentrum loslegen zu wollen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel