Cleebronn / BZ  Uhr
Die Betreiber des Freizeitparks Tripsdrill haben 400.000 Euro in die Hand genommen und das Geld in vier neue Baumhäuser investiert. Hauptzielgruppe der neuen Übernachtungsmöglichkeiten sind vierköpfige Familien.

"Kastanienbleibe", "Tannentraum", "Fichtenblick" und "Erlenreich" - diese Namen tragen vier neue Baumhäuser, die man ab dem morgigen Freitag, 24. Oktober, im Natur-Resort Tripsdrill nutzen kann. Mit dieser Investition erweitert der Erlebnispark sein Übernachtungsangebot an Schäferwagen und Baumhäusern um vier weitere Unterkünfte. Bis zum Frühjahr 2015 sollen noch elf neue Baumhäuser folgen. Dann wird das Natur-Resort 20 Schäferwagen und 20 Baumhäuser mit einer Gesamtkapazität von 190 Betten umfassen.

Drei Monate lang wurde an den neuen Unterkünften gewerkelt, nun sind sie bezugsbereit. Mit einer Größe von 19 Quadratmetern und einer Kapazität von zwei bis vier Übernachtungsgästen, sind die neuen Baumhäuser etwas kleiner ausgefallen als die, die vor drei Jahren in dem Freizeitpark errichtet wurden. Für kleinere Einheiten haben sich die Betreiber des Freizeitparks aufgrund des Buchungsverhaltens der vergangenen Jahre entschieden.

"Wir haben festgestellt, dass kaum Familien mit mehr als vier Personen unsere Baumhäuser angefragt haben. Aus diesem Grund wurden nun einstöckige Baumhäuser gebaut", sagt Andreas Fischer, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Natur-Resorts. Im Jahr 2011 wurden die ersten fünf Baumhäuser in Tripsdrill eröffnet. Seither ist laut den Park-Betreibern die Nachfrage groß - die Häuser seien während der Saison bis zu 100 Prozent ausgelastet. Wie schon beim Bau der ersten Baumhäuser, wurde auch der aktuelle Großauftrag - pro Baumhaus wurde jeweils eine Summe von 10.000 Euro investiert - an regionale Unternehmen vergeben. Federführend war diesmal die Zimmerei Pfeiffer aus Sachsenheim, die die aus Robinienholz gefertigten Einzelteile eines jeden Baumhauses in ihrer Schreinerei zuschnitt und den Feinschliff - beispielsweise bei der Gestaltung von Geländern sowie der Außendekoration - vor Ort vornahm.

Die neuen Baumhäuser sind noch bis zum Saisonende im Erlebnispark am 2. November täglich buchbar - wie auch die bereits bestehenden Übernachtungseinheiten, teilt das Unternehmen mit.

Während der Wintermonate können die Baumhäuser an allen Wochenenden sowie an den Ferien- und Feiertagen bezogen werden - analog zu den Öffnungszeiten im Wildparadies.

Weitere Informationen zu Preisen und Buchungsmöglichkeiten gibt es im Internet.