Terrassierte    Weinberge    prägen  die württembergische  Kulturlandschaft.  Dies  gilt   auch für Lauffen mit seinen Steillagen. Die Ausstellung „Steil zum Wein“ über historische Terrassenweinberge, eine Eigenproduktion des Lauffener Heimatvereins, ist noch bis 27. August jeweils samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr im Museum im Klosterhof zu sehen. Der Eintritt ist frei.

 Die Ausstellung beleuchtet nach Angaben der Gemeinde Details des Lauffener Terrassenweinbaus: Kühn konstruiert erscheinen so manche Entlastungsbögen, Weinberghütten und Entwässerungssysteme. Schließlich zeigt die Ausstellung Mauerpfeffer und Eidechsen, die in den Ritzen der Trockenmauern Heimat finden sowie eingebaute Türschwellen und Gedenksteine an oft unerwarteten Stellen in den Weinbergterrassen.