Bönnigheim Rückbau kann beginnen

MIG 20.04.2015
In ihrer jüngsten Sitzung haben die Bönnigheimer Gemeinderäte die Rückbauarbeiten für das ehemalige Kesselhaus und ein unterirdisches Wasserbecken auf dem Amann-Quartier vergeben.

In ihrer jüngsten Sitzung haben die Bönnigheimer Gemeinderäte die Rückbauarbeiten für das ehemalige Kesselhaus und ein unterirdisches Wasserbecken auf dem Amann-Quartier vergeben. Für insgesamt 90.711 Euro wird ein Unternehmen aus Freiberg das Vorhaben durchführen, das am 4. Mai dieses Jahres beginnen soll und drei bis vier Wochen andauern wird. Der Leiter des Bönnigheimer Bauamts, Peter Knoll, teilte mit, dass während den Abbrucharbeiten regelmäßige Erschütterungsmessungen durchgeführt werden, um die Häuser in der Umgebung vor möglichen Schäden zu bewahren. Das unterirdische Wasserbecken wurde im Unternehmen Amann früher zur Wasservorratshaltung genutzt, da für das Färben von Baumwolle viel Flüssigkeit benötigt wurde. Gebaut wurde das Becken im Jahr 1986.