Insgesamt 63 Abiturienten konnte der Schulleiter des Alfred-Amann-Gymnasiums (AAG), Achim Salomon, im Rahmen einer Feierstunde in der Bönnigheimer Turn- und Festhalle verabschieden. Salomon bezog sich in seiner Begrüßungsrede auf das Motto des diesjährigen Abitur-Jahrgangs „Abi heute – Captain Morgan – 12 Jahre Rum“. In seiner humorvoll vorgetragenen Rede ging er auch auf  Lebenseinstellungen im Schülerleben ein. Zum ersten Mal war Albrecht Dautel als Bürgermeister der Stadt Bönnigheim bei der AAG-Feierstunde dabei. „Nutzen Sie die Freiheit, die nun vor Ihnen liegt“, rief er den Absolventen zu. In seinem Grußwort ermunterte Lutz Seifert, Elternbeiratsvorsitzender des Gymnasiums, die Abiturienten, die Freiheit schätzen und stets verteidigen zu wollen. Die Bildungspartner des Bönnigheimer Gymnasiums stifteten Sonderpreise und lobten dabei das Engagement und die Leistungen der AAG-Abiturienten.

Mike Wasel übergab einen Sonderpreis der Firma Amann Group Bönnigheim an Emma Sieder, und zeichnete die Schülerin mit bestem Abiturdurchschnitt aus. Einen Sonderpreis erhielt Sila Fiedler von der Erligheimer Firma Staiger für die beste naturwissenschaftliche Leistung

Eine beeindruckende Rede hielt die Scheffelpreisträgerin Emily Rusmich. In ihrem Vortrag warb sie für Offenheit und Toleranz sowie weiteren Merkmalen einer freien Gesellschaft und forderte dabei auch die Übernahme von Verantwortung für deren Erhalt ein. „Bildung ist hier ein wichtiger Faktor“, verwies Rusmich auf die Aufgaben und Pflichten des Staates, diese Chancen und Möglichkeiten für alle einzurichten und zu fördern. „Nur wer in der Lage ist, Kompromisse zu suchen und zu finden, trägt dazu bei, Demokratie leben zu können“. Hier ist auch immer wieder die Selbstreflexion wichtig. „Bildung fördert die Fähigkeit, kritisch zu denken“, so die Scheffelpreisträgerin.

Acht Schüler erhielten für ihre Zeugnisleistung einen schulischen Preis: Emma Sieder, Emily Rusmich, Silas Fiedler, Lea Fischer, Elisa Lippott, Adrian Ellinger, Oliver Widmann, Maren Betz; weitere elf eine Belobigung: Jasmin Hossner, Lisa Merk, Niklas Mayer, Nina Oestereich, Cedric Singer, Lisa Marie Gura, Louis Norman; Marius Langjahr, Lena Fein, Niklas Vömel, Lisa Reichenbach – somit rund ein Drittel der Abiturienten.

Die Absolventen der AAG


Die Abiturienten des Alfred-Amann-Gymnasiums aus Bönnigheim: Katharina Blavustyak, Maximilian Bleil, Lea Fischer, Lisa Marie Gura, Lara Haar, Luke Hofmann, Nils Keller, Philipp Maginot, Niklas Mayer, Lisa Merk, Sarah Mühleck, Louis Norman, Nina Oestereich, Lilly Fee Ott, Alexander Papp, Oliver Piechota, Tabita Prochnau, Emily Rusmich, Anna Sartorius, Kevin Sorg, Marina Utzmann, Niklas Vömel , Fatih Yavuz, Furkan Yerli, Maren Betz, Nadja Hartig, Selina Reuchlin, Emma Sieder, Bjarne Zimmermann, Oliver Widmann, Lea Zaidi; Brackenheim: Paula Armbrust, Jonas Faller, Lara Wüstemann; Cleebronn: Dana Dürr, Silas Fiedler, Jasmin Hossner, Mehmet Kocer, Marius Langjahr, Elisa Lippott; Erligheim: Lena Fein, Tamika Fiel, Nico Hammel, Lisa Reichenbach, Cara Schächtel, Cedric Singer;Gemmrigheim: Paul Kleppin, Sumeja Memic;Kirchheim: Ömer Bektas, Adrian Ellinger, Ann-Sophie Hess, Malte Joos, Kristof Kasteel, Rahel Klepser, Carina Liss, Silas Rosenberger, Louis Schaible, Paul Schmid, Luisa Stark, Paul Weichert; Löchgau: Luka Dax, Tom Haubold, Pia Zehner. bz