"Sing, jetzt und hier" heißt es, das neue Programm der "Young Chorporation". "Wir singen lauter frische Lieder", sagt Dirigent Benedikt Immerz. Tatsächlich wird die "Young Chorporation" in ihren beiden Konzerten am 21. und 22. März in der Schule auf dem Laiern einige Stücke im Repertoire haben, die man in Kirchheim und Umgebung noch nicht gehört habe, heißt es in der Vorankündigung.

"Es sind ganz neue Songs, die 2011 für einen Kompositionswettbewerb entstanden sind", sagt Immerz. Auch das Gewinnerlied wird dabei sein. "So wird ein moderner Jazz- und Popchor künftig klingen", so Immerz. Er freue sich ebenso auf die Premiere dieser Stücke wie die rund 30 Sänger, die der Leiter der "Young Chorporation" seit anderthalb Jahren dirigiert.

Es wird auch ein Wiedersehen mit einigen alten Bekannten geben. Der Stuttgarter Pianist Michael Spors wird beispielsweise mit seinem Trio am Start sein - wobei der Klaviervirtuose einen neuen Musiker dabei haben wird. "Wer das ist, verrate ich noch nicht", sagt Spors "ein bisschen Spannung soll ja auch noch sein." Das gilt umso mehr für das Publikum, das sich auf ein ebenso einfaches wie forderndes Motto einstellen darf. "Wir haben dem Programm die Überschrift ,Sing - jetzt und hier' gegeben, weil wir damit zeigen wollen, dass wir mittendrin sind in der Gegenwart", sagt die "Young Chorporation"-Sprecherin Denise Munz.

Der Kartenvorverkauf beginnt demnächst.