Die Weihnachtszeit rückt immer näher und damit auch die kalten Tage. Für die Menschen in den Kriegsgebieten in Syrien bedeutet der Winter eine neue Herausforderung, heißt es in einer Mitteilung des Alfred-Amann-Gymnasium (AAG). Die Schülermitverantwortung (SMV) des AAG möchte mit einer Sammelaktion den Menschen in Syrien vor Ort helfen. Gesammelt werden nicht mehr benötigte Winterbekleidung, dabei sind Kinderbekleidung ebenso willkommen wie Kleidung für Erwachsene. Die Kleidungsstücke sollten sauber und brauchbar sein und in Tüten verpackt abgegeben werden

Die Sammelaktion startet im Rahmen der Themenwoche „Auf der Flucht". Hierbei steht auch ein Theaterstück „PASS.WORTE“ auf dem Programm, welches sich mit dem Thema „Flucht“ auseinandersetzt und auf dem Schulgelände des Bönnigheimer Schulzentrums gastieren wird. Abgabetermine für die Kleider-Aktion sind: Dienstag, 22. November, Donnerstag, 24. November, und Freitag, 25. November. Als Sammelort ist die Aula des Gebäudes III jeweils um 13 Uhr hergerichtet.

Die Sammelaktion ist eingebettet in eine Gemeinschaftsaktion verschiedener Schulen der Region. In einem Container werden die gesammelten Stücke nach Syrien geschickt. Dort werden sie entgegengenommen und den Menschen, die rund um Aleppo leben, übergeben. Die SMV unterstützt dabei das Engagement eines ehemaligen Schülers, Luca Meic, der sich für Menschen engagiert, die nach Deutschland geflüchtet sind, und Ahmad Saijari, der aus Syrien fliehen musste. bz