Freudental Fünf Medaillen für Reinhard Michelchen

Der Freudentaler Sprinter Reinhard Michelchen mit einer seiner fünf Medaillen, die er bei der Master-EM in der Türkei gewann.
Der Freudentaler Sprinter Reinhard Michelchen mit einer seiner fünf Medaillen, die er bei der Master-EM in der Türkei gewann. © Foto: Reinhard Michelchen
BZ 09.09.2014
Bei den 19. Europäischen Leichtathletik-Meisterschaften der Masters (für Athleten ab 35) in Izmir war der Freudentaler Reinhard Michelchen mit fünf Medaillen erfolgreich.

Leichtathleten aus 42 Ländern waren für die 19. Europäischen Leichtathletik-Meisterschaften der Masters Ende August in der Türkei gemeldet. Die meisten Wettkämpfe fanden im 75.000 Zuschauer fassenden Atatürk Stadion statt.

"Das Wetter zeigte sich auch von der besten Seite. Jeden Tag über 35 Grad, aber wechselnde Winde im Stadion verhinderten bessere Zeiten", berichtete der Freudentaler Leichtathlet Reinhard Michelchen.

Der 60-jährige Sportler hatte die Saison vorsichtig begonnen, um in Izmir die besten Leistungen zu bringen. Das sollte auch klappen. Nach lockeren Vorrunden gewann er im 100-Meter-Lauf mit 12,40 Sekunden die Bronzemedaille.

Dann standen die 400-Meter-Runden auf dem Plan. Alle Favoriten im Nacken, gab es im Endlauf nur die Flucht nach vorn. Mit 57,54 Sekunden und gleichzeitig württembergischen Landesrekord bei der M60, war nur Stephen Peters aus Großbritannien schneller als der Freudentaler. Dafür gab es Silber bei der Siegerehrung. Diese Zeit bedeutet auch Rang 3 in der aktuellen Masters Weltbestenliste.

Beim 200-Meter-Lauf reichten die 25,80 Sekunden und knapp 6/100 Sekunden hinter dem Zweiten noch einmal für Bronze für Michelchen. "Am letzten Tag waren die 4x100 und 4x400 noch einmal aufregend wie immer", so Michelchen. Bei beiden Staffeln waren nur die Briten schneller. So gab es noch zweimal Silber als Zugabe. Insgesamt war es mit fünf Mal Edelmetall ein sehr erfolgreicher Saisonabschluss für den Freudentaler Sprinter.