Spatenstich Erligheim sorgt für Wohnraum

Bürgermeister Rainer Schäuffele (rechts) und Geschäftsführer Erwin Paulus (Mitte) mit Mitarbeitern beim Spatenstich für die neuen Mehrfamilienhäuser.
Bürgermeister Rainer Schäuffele (rechts) und Geschäftsführer Erwin Paulus (Mitte) mit Mitarbeitern beim Spatenstich für die neuen Mehrfamilienhäuser. © Foto: Gemeinde Erligheim
Erligheim / bz 09.06.2018

Im Neubaugebiet Flürle der Gemeinde Erligheim entstehen derzeit zahlreiche Einfamilienhäuser. Im Zuge der Baugebietserschließung hatte der Gemeinderat mit Bürgermeister Rainer Schäuffele auch einen Bereich in der Flurstraße für den Bau von drei Mehrfamilienhäusern ausgewiesen. Für diese erfolgte am Donnerstag der Spatenstich.

Nachdem der Bebauungsplan im Jahr 2016 Rechtskraft erlangt hatte, hatte Bürgermeister Rainer Schäuffele einen kompetenten Bauträger gesucht, um diese Aufgabe umzusetzen. Die Wahl fiel auf die Paulus Wohnbau GmbH, die bereits das Seniorenzentrum in der Grünwiesenstraße realisiert hatte. Dieses war im Mai 2017 eingeweiht worden.

Die Planung, die auf eigenes Risiko erfolgt, ermöglichte nach einer Mitteilung des Bauträgers den Bau von drei Sechsfamilienhäusern in der Flurstraße, wobei zwei dieser Gebäude barrierefrei und damit auch seniorengerecht konzipiert wurden. Das dritte Gebäude wurde ohne Aufzug mit Wohnungen für Familien über jeweils zwei Geschosse geplant, um damit allen Nachfrageoptionen aus der Gemeinde gerecht werden zu können. Alle Gebäude entsprechen dem Bebauungsplan,  Befreiungen gegenüber dem „engen Korsett“ des Plans seien nicht notwendig gewesen, betont Paulus.

Insgesamt umfasst das Projekt ein Investitionsvolumen von über sieben Millionen Euro, insgesamt 12 800 Kubikmeter umbauten Raum und 1735 Quadratmeter Wohnfläche, teilt Paulus mit. Damit die Anliegerstraße nicht zugeparkt wird, wurden 19 Tiefgaragenstellplätze und 11 Außenstellplätze geplant. Alle Gebäude sind als KfW 55 – Effizienzhäuser ausgestattet. Die neuen Häuser sind nahe am Ortskern, wo sich die Einrichtungen des täglichen Bedarfs befinden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel