Musikverein Die Jüngsten übernehmen den Auftakt

Abschlusskonzert der Bläser- und der Streicherklasse: Am Ende des Konzerts hatten die Solisten ihren Auftritt.
Abschlusskonzert der Bläser- und der Streicherklasse: Am Ende des Konzerts hatten die Solisten ihren Auftritt. © Foto: Martin Kalb
Bönnigheim / von Susanne Yvette Walter 30.06.2018

Es gehört in Bönnigheim inzwischen zum guten Ton, dass das Abschlusskonzert der Bläser- und der Streicherklasse im Sommer zugleich die Eröffnung zum Kulturwochenende in der Ganerbenstadt ist. Am Donnerstagabend in der Turn- und Festhalle hat Stadtmusikdirektor Rainer Falk wieder einmal das Vergnügen, die jungen Musiker vorzustellen und das „Phänomen Bläserklasse“.

Wie immer ist die Turn- und Festhalle voll bis ganz nach hinten, als die Jungen und Mädchen unter dem Takt von Rainer Falk zum ersten Ton ansetzen. Neugierig beäugen in Bönnigheimer Eltern und Verwandte die Arbeit in der Bläserklasse, die es dort seit vielen Jahren gibt. „Zwei Jahre lang haben diese Jungen und Mädchen nun erlebt, was es heißt, in einem Orchester zu spielen. Das werden sie sicher nie vergessen, auch wenn manche nicht weitermachen“, betonte Rainer Falk, der mit großer Leidenschaft das Projekt, eine Kooperation mit der Bönnigheimer Musikschule, begleitet. Und tatsächlich entsteht harmonischer Gesamtklang, obwohl die Kinder in der Hauptsache in der Gruppe unterrichtet werden und nicht, wie an der Musikschule üblich, im Einzelunterricht.

Viel Arbeit und Mühe von Lehrkräften und den Schülern selbst liegt hinter der Bläserklasse, bis sie so weit ist wie jetzt. Heitere Sommermusik steht auf dem Programm – ein Ohrenschmaus für die Zuhörer, der nur ganz selten von einem Misston getrübt wird. „Entscheidend ist doch, dass das Spielen im Orchester die Selbstsicherheit unserer Kinder stärkt“, betont eine Mama. „Das Angebot ist super. Da können Kinder in Ruhe entscheiden, ob sie dabei bleiben wollen oder nicht“, lobt eine andere. Nach jedem der sauber im Takt pointierten Musikstücke brandet der Beifall auf. „Ich bin immer noch verblüfft, dass dieses System funktioniert“, freut sich Zuhörerin Regine Mayer und fügt hinzu: „Vor 30 Jahren wäre das noch undenkbar gewesen.“

Info Nach der Super-Session mit Rockmusik am Freitagabend auf dem Schlosshof wird an diesem Samstag bei der „Nachtmusik“ ab 19 Uhr Bönnigheim zur klingenden Stadt. Am Sonntag gibt es den Tag der offenen Tür der Musikschule (15 Uhr, Schulzentrum Bau 4) und Kammermusik (18 Uhr, Schloss).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel