Zum siebten Mal übernehmen die Musikschulen aus Bietigheim-Bissingen, Besigheim und Bönnigheim die Auftaktveranstaltung zur 43. BZ-Aktion Menschen in Not. Am Montag, 18. November, 19 Uhr (Saalöffnung 18.30 Uhr), musizieren unterschiedliche Ensembles im Kronenzentrum in Bietigheim-Bissingen.

Die Bönnigheimer Musikschule übernimmt dabei mit einem Orchester aus den drei Bläserklassen Bönnigheim, Kirchheim und Erligheim den Programmauftakt. Rund 70 junge Musiker präsentieren unter der Leitung von Stadtmusikdirektor Rainer Falk einen bunten musikalischen Reigen: „Playing together, so much better!“ von Jan de Haan, „Beethoven´s Ninth“, arrangiert von Paul Lavender, „Mickey Mouse March“ arrangiert von Michael Sweeney, „A Fine Day“ von Peter Alber und „Beetle Blues“ von Jacob de Haan. Abschluss des insgesamt rund einstündigen Programms der drei Musikschulen ist das gemeinsame Stück „Let´s Rock“ von Michael Sweeney.

Seit 20 Jahren gibt es in Bönnigheim in einer damals einzigartigen Kooperation von städtischer Musikschule, Ganerben-Grundschule und Stadtkapelle Bönnigheim Bläserklassen. Seit zehn Jahren wird dieses Erfolgsprojekt in Erligheim durchgeführt. Die Leitung der Bläserklassen haben Susanne Zimmer in Erligheim, Renate Bräuchle in Kirchheim und Rainer Falk in Bönnigheim. Die Darbietungen beim Benefizkonzert zugunsten der BZ-Aktion Menschen in Not seien mit ein Ergebnis aus 20 Jahre Bläserklassen in der Grundschule, erklärte Falk im BZ-Gespräch.

Info Eintrittskarten für das Benefizkonzert der BZ-Aktion Menschen in Not, „Hier spielt die Jugend“, am Montag, 18. November, 19 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), kosten zehn Euro, Kinder und Jugendliche bezahlen fünf Euro. Karten im Vorverkauf gibt es am BZ-Ticketschalter, Kronenbergstraße 10, in der Stadtinformation Bietigheim-Bissingen, in den Marktplatz-Arkaden und an der Abendkasse (ab 18 Uhr) im Bietigheimer Kronenzentrum. Die Einnahmen des Abends fließen, wie bei allen Aktionen von Menschen in Not, ohne Abzüge in den Spendentopf für die BZ-Aktion.