Auszeichnung Sportabzeichen abgelegt

Seißen / sp 11.01.2019

Die Leichtathletikabteilung des TSV Seißen blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück. 17 Jugendliche und 22 Erwachsene legten das Deutsche Sportabzeichen ab (Zahl der Wiederholung in Klammer).

Jugendsportabzeichen in Bronze: Laurin Dvorak (2), Jule Polzer (1). In Silber: Svenja Klauß (1), Lena Müller (1), Jennifer Schüle (3), Maike Folcz (1), Sarah Maurus (3), Paul Polzer (2). Jugendsportabzeichen in Gold: Isabell Bohnacker (1), Maximilian Fülle (1), Paulina Kreß (3) , Niklas Melzner (1), Anne Polzer (2), Julia Polzer (2), Luise Polzer (2), Moritz Polzer (1), Jessica Schüle (2);

Erwachsenensportabzeichen in Silber: Julian Böttinger (1), Timo Dvorak (2). In Gold: Elke Anhorn (6), Volker Anhorn (3), Michaela Binder (1), Lena Bossler (2), Nicole Brix (2), Walter Frank (19), Fritz Fülle (35), Hans-Joachim Götz (28), Christian Kraiss (7), Kathrin Linnert (3), Andrea Okle (2), Lukas Pfetsch (3), Rosemarie Pöhler (11), Annika Ströhle (3), Martina Vollmaier (4), Helga Weis (30), Karlheinz Weis (36), Gerhard Wirth (27), Eberhard Wörz (36), Marlies Wörz (32).

Bei der Sportabzeichenausgabe wurden auch die Abteilungsmeister 2018 im Dreikampf geehrt. Abteilungsmeisterin der Frauen wurde Rosemarie Pöhler vor Marlies Wörz und Elke Anhorn. Abteilungsmeister der Männer wurde Eberhard Wörz vor Fritz Fülle und Walter Frank.

Für die vorbildliche Jugendarbeit wurden Lukas Pfetsch, Annika Ströhle, Sonja Scheifele besonders gelobt, ebenso wie  Karlheinz Weis und Hannes Götz für das Abnehmen der Sportabzeichen sowie Elke Anhorn und Timo Dvorak für die Arbeit an der Spitze der Abteilung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel