Was geschieht, wenn aus einer Erzählung auch Musik wird – Musik für einen Chor, Solisten und ein Mini-Orchester? Der Ulmer Frauen-Kammerchor Cantus Novus gibt gemeinsam mit seinem Leiter Helmut Steger, Sängern und Instrumentalisten eine Antwort bei der Aufführung des Märchens „Die wilden Schwäne“ von Hans Christian Andersen in der musikalischen Fassung von Karl Reinecke. Es entsteht eine sehr romantische Mischung: Da wird gejauchzt, geweint, bestraft und befreit. Am Ende ergibt sich ein Werk großer Emotionen.

Info Das Konzert findet am morgigen Samstag ab 19.30 Uhr im Dorment des Klosters statt.