Kulturtipps Familientag statt Tag der offenen Höhle

Blaubeuren / sp 07.09.2018

Ein Fest zu Ehren der Venus vom Hohlen Fels – dies soll der Welterbe-Familientag im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren am kommenden Sonntag, 9. September, zwischen 10 und 17 Uhr werden. Das Fest ersetzt in diesem Jahr den „Tag der offenen Höhle“ an der Welterbestätte Geißenklösterle, da dort derzeit Erschließungsarbeiten durchgeführt werden. Besucher können bei einer großen Kunstdruck-Aktion illustrieren und können in der Steinzeitwerkstatt arbeiten. Fachleute machen neueste Forschungsmethoden erlebbar. Es gibt verschiedene Führungen.

Feierabend geschoben

Heute ab 18 Uhr heißt es wieder „Blaubeuren schiebt den Feierabend“.  Es gibt Flohmarkt und Straßenmusik, verlängerte Öffnungszeiten und Live-Musik auf Plätzen, in Cafes und Kneipen.

Rio Reiser-Abend im Nix

Am morgigen Samstag steigt im „Fröhlichen Nix“ um 20 Uhr „Der Rio Reiser Abend“. Künstler interpretieren die Songs von Rio Reiser. Mit dabei  sind Michael Sann, Alexander Hoss, die Laichinger Band „Glasfels“, Ela Heilig & Manu Staib, die Ulmer „Spontanband“ und die „Feschtagsmusik“. Dazwischen gibt’s Episoden und Videos.

Mitsingen gewünscht

Mitsingen ist am Sonntag, 9. September, um 19.30 Uhr im Nix angesagt. Die „Feschtagsmusik“ begleitet Pfarrer Thomas Arndt.

Tag der deutschen Sprache

Den Tag der deutschen Sprache am Samstag, 8. September, nimmt das Theater in der Talmühle Blaubeuren zum Anlass, ab 20 Uhr mit einem kurzweiligen Abend in die neue Theatersaison zu starten. Es gibt  humorvolle Sprachkritik und Freude an Wortspielen. Martin Morgen, Dagmar Stemann, Barbara und Peter Rinker tragen ausgesuchte Werke vor. Eintritt acht Euro. Reservierung Tel. (07344) 919326.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel