Bisingen Hannelore Haasis reicht Stab weiter

Der Lehrerchor verabschiedete sich musikalisch von der langjährigen Vorsitzenden des Fördervereins.
Der Lehrerchor verabschiedete sich musikalisch von der langjährigen Vorsitzenden des Fördervereins. © Foto: Jörg Wahl
Bisingen / Jörg Wahl 11.07.2018
Mit neuem Namen und neuem Vorstand startet der Förderverein der Grund- und Werkrealschule in das neue Vereinsjahr.

Die Vereinsauflösung ist vom Tisch, das Vereinsschiff bleibt auf Kurs. Beim Schulförderverein der Grund- und Werkrealschule Bisingen gibt es viel Neues, wie sich bei der Hauptversammlung in der Aula des Bisinger Schulzentrums zeigte.

Aus dem Förderverein der Grund- und Werkrealschule Bisingen wird, da die Werkrealschule ausläuft, der „Förderverein der Grundschule Bisingen e.V.“. Vorsitzender ist Jürgen Biro, er setzt sich für die Belange von Schülern, Lehrer und Eltern ein. Mit im Team sind: als Stellvertreterin Rektorin Nicole Heyder Schriftführerin Sandra Ertl, Kassenführerin Heike Bitzer, Beisitzer Silke Mucic, Silvana Haase und Violetta Buckenmaier sowie als Kassenprüfer Ellen Deger und Petra Villegas-Millar.

Vor einem Jahr hatte es für den Schulförderverein noch denkbar schlecht ausgesehen. Bei der Hauptversammlung 2017 hatte sich niemand bereit erklärt, in der Führungsriege mitzuarbeiten. Kommissarisch übernahm die „alte“ Mannschaft nochmals die Geschäftsführung. Das gewünschte Ziel, einen Wechsel zu vollziehen, ist nun prima gelungen.

Mit musikalischen Vorträgen gestalteten die Bläserklassen der 3. und 4. Klassenstufen den Auftakt der Versammlung. Die Vorsitzende Hannelore Haasis bedankte sich bei den Funktionären, erinnerte an zahlreiche Aktionen des Fördervereins im Berichtsjahr. Die finanzielle Lage beleuchtete Heike Bitzer. Wolfgang Holzhofer und Alfred Przew­locki hatten die Kasse geprüft. Das Vorstandsteam wurde einstimmig entlastet.

Nach 17 Jahren Arbeit für den Schulförderverein verabschiedet sich Hannelore Haasis. „Es hat mir immer sehr viel Spaß gemacht“, bedankte sie sich bei ihrem treuen Team.

Bürgermeister Roman Waizenegger lobte den Einsatz von Hannelore Haasis an der Vereinsspitze. Der Förderverein sei schließlich ein wichtiger Bestandteil der Schulgemeinschaft. Waizenegger erinnerte an das Jahr 2014, als Hannelore Haasis ihren Wegzug von Bisingen ankündigte, trotz allem dem Schulförderverein aber nicht Lebe wohl gesagt habe, sondern die Geschäfte engagiert weiter führte. Als treibende Kraft habe sie dem Schulförderverein ihren Stempel aufgedrückt. Der Verein setzt sich ein für frühkindliche Erziehung, fördert die Lesefähigkeit der Schüler – heutzutage, so Waizenegger, werde einfach zu wenig vorgelesen –, zeigt, wie wichtig Bewegung und Ernährung sind; so wurden in den vergangenen Jahren allein 3900 Kilogramm Äpfel an die Schüler verteilt. Und immer wieder organisiert der Förderverein Vorträge zu den Themen Unterricht und Erziehung. Zudem gewährt der Verein Zuschüsse für Klassenfahrten und Aufenthalten in Schullandheimen.

Vereinsauflösung drohte

Dem Dank an Hannelore Haasis schlossen sich Rektorin Nicole Heyder und Silvana Haase aus der Sicht der Lehrkräfte und der Eltern an. Hannelore Haasis habe die Schule vorbildlich unterstützt und die Elternarbeit vorangebracht. Neben dem Dank gab es reichlich Präsente.

Der Lehrerchor bedankte sich musikalisch. Ein Stehempfang auf dem Pausenhof schloss sich an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel