Verkehr Nur noch über den Steg zu den Gleisen

Fahrgäste in Bisingen müssen sich auf Behinderungen einstellen.
Fahrgäste in Bisingen müssen sich auf Behinderungen einstellen. © Foto: Archiv
Bisingen / Stephanie Apelt 16.03.2017

Seit Jahren schon will der Kreis die Bisinger Bahnhofstraße, eine Kreisstraße, sanieren. Ein neuer Belag soll drauf. Die Gemeinde Bisingen wiederum war von dem Gedanken gar nicht so begeistert. Denn wenn schon die Decke gemacht wird, sollte eigentlich der komplette Untergrund – samt Abwasser und Wasserleitungen – erneuert werden, denn auch unter der Oberfläche sieht’s mies aus.

Für Wasserleitungen und Kanal aber fehlt Bisingen das Geld. „Wir sprechen hier von einem siebenstelligen Betrag“, meint Bisingens Ortsbaumeister Holger Maier. Also wird jetzt tatsächlich nur der Belag neu gemacht. Vorgesehen ist der Abschnitt von der Hauptstraße bis zur Jahnstraße. Vier Wochen rund um Pfingsten sollen die Arbeiten dauern.

Während in der Bahnhofstraße gearbeitet wird, ist der Bisinger Bahnhof nicht anfahrbar. Busse sollen den Bahnhofsbereich über den Altenweg ansteuern. Fahrgäste müssen dann dort aussteigen und über den Bahnhofssteg zu den Gleisen wechseln.

Die Busse hätten die Strecke über den Altenweg schon getestet, meint Bisingens Bürgermeister Roman Waizenegger. Es soll funktionieren. Die Gemeinderäte geben sich skekptisch.

Themen in diesem Artikel