Burg Hohenzollern / Roland Beck  Uhr
Das Team der Burg Hohenzollern feierte sein Mitarbeiterfest auf dem Zoller. Dabei standen zahlreiche Ehrungen für zehn, 15, 29, 30 und 35 Jahre an.

Die Mitarbeiter der Burg Hohenzollern feierten kürzlich im Burgarten ihr jährliches Mitarbeiterfest. Hierzu reiste auch Hausherr Georg Friedrich Prinz von Preußen mit seiner Familie aus Potsdam an.

Amüsant und kurzweilig ließ Burgverwalterin Anja Hoppe nicht nur die letzten zwölf Monate Revue passieren, sondern auch die vergangenen zehn Jahre. Denn genau so lange leitet sie nun schon die Geschicke des altehrwürdigen Gemäuers. Es hätte ihr bislang viel Freude bereitet, an diesem besonderen Arbeitsplatz mit einem tollen Chef, einem tollen Team und in einem gesunden Betriebsklima zu arbeiten und sie freue sich auf jeden Fall schon auf die nächsten zehn Jahre.

Mit Spannung sehe sie aber auch der Jahrhundert-Herausforderung entgegen: Der Sanierung der Burgmauern und der Auffahrtsanlage, die eigentlich bereits im Frühjahr hätte beginnen sollen. Durch verschiedene Verzögerungen sei der Start nun im kommenden Herbst geplant.

Freude über positive Google-Bewertungen

Auch Prinz Georg Friedrich lobte in seiner Ansprache sein Burg-Team und insbesondere seine Burgverwalterin: „Sie haben wieder einmal mit einem unermüdlichen Engagement die Burg Hohenzollern ein weiteres Jahr gestemmt und vorangebracht.“ Das familiäre Betriebsklima wirke sich offenbar auch positiv auf die Burgbesucher aus. Das erkenne er nicht zuletzt an der Vielzahl der positiven Google-Bewertungen zur Burg Hohenzollern.

Die Tücken des Burg-Protokolls

Eigentlich, so meinte der Prinz schmunzelnd, hätte er insgeheim gehofft, dass er dieses Jahr auch eine Ehrennadel für seine nunmehr 25-jährige Dienstzeit als Chef erhalte. Aber wie er von der Burgverwaltung erfahren musste, sehe das Burg-Protokoll entsprechende Ehrungen nur für zehn, 15, 20, 30 und 35 Jahre vor. Aber für diese ließ er es sich nicht nehmen, die Urkunden persönlich zu überreichen.

Für 35 Jahre Burgzugehörigkeit wurden Illona Vosseler (Info, Burgführung) sowie Dirk Hörrmann (Info, Burgführung, Schlossmeisterei) geehrt. Eine Urkunde für 20 Jahre Burgdienst erhielten Ettore Janelli (Burgführung), Chantelle Perreiter (Veranstaltungsorganisation), Kerstin Rock (Info, Kasse, Shop) und Thomas Volm (Burgführung). Für 15 Jahre wurden geehrt: Marlene Conzelmann (Verwaltung), Hildegard Buckenmayer (Info, Burgführung), Zuzana Fröschlin (Burgführung), Stefanie Glückler (Burg-Shop), Beate Maier (Burgführung), Annegret Möller (Burgführung), Johanna Oelkuch (Burgführung) und Barbara Zug (Burgführung). Für zehn Jahre im Dienste der Burg dankte der  der Prinz Sieglinde Hausmann (Kasse), Leonie Lieb (Burgführung), Maria Schmidke (Burgführung) und natürlich Burgverwalterin Anja Hoppe. Außerdem verabschiedete der Prinz die Kollegen Hartmut Kattengell und Udo Türk vom Team des Wachdienstes in den verdienten Ruhestand.

Das könnte dich auch interessieren:

Zum Bundesstart am Donnerstag zeigte Ralf Merkel im Hechinger Open-Air-Kino den neuen Eberhofer-Krimi. Die Gourmetküche bot dazu Deftiges – für einen guten Zweck.

Sternschnuppen-Nächte auf der Burg Hohenzollern

Sternbild des Perseus In die fantastische Welt der Sternschnuppen taucht die Burg Hohenzollern am kommenden Freitag und Samstag, 9. und 10. August, ein. In diesen beiden Nächten wird nämlich eine ganze Menge an Meteoren aus dem Sternbild des Perseus das dunkle Firmament erhellen.

Magisches Programm Neben kulinarische Leckereien und Cocktails hält die Burg auch ein magisches Programm bereit. Außerdem gibt es an beiden Abenden eine sphärische Lichtkunst im Burghof, die speziell für diese Veranstaltung entworfen wurde. Die Schauräume der Burg inklusive Schatzkammer können bis 23 Uhr besichtigt werden.

Tickets Einlass ist an beiden Abenden um 20 Uhr, Ende gegen 1 Uhr. Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 12 Euro, Kinder bis 17 Jahre 7 Euro, inklusive Parkplatzgebühr und Pendelbusticket.

Weitere Infos: www.burg-hohenzollern.com.