GEMEINDERAT vom 25. April 2013

Es war ja gut gemeint. . .
Es war ja gut gemeint. . .
STA 25.04.2013

Wohnpark Zollerblick

Bisingen - Keine Rumpelstrecke für Rollatoren soll es bei der Straßen- und Gehwegegestaltung des zukünftigen "Wohnparks Zollerblick" in Bisingen, in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Pflegeheim "Haus im Park" geben. Gut 1,4 Millionen Euro wird die komplette Erschließung des Geländes kosten. Mit dem ersten (von drei) Bauabschnitten beschäftigte sich der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung und beschloss gleich einmal, bei der Platzgestaltung Fläche herauszunehmen. Auch bei den Straßennamen können sich die Gemeinderäte noch etwas einfallen lassen: "Zollerblick" oder "Parkweg" sind im Gespräch - "aber wird sind offen für Idee", sagt Bürgermeister Joachim Krüger.

Schaden durch Wasser

Bisingen - Geplatzte Leitungen hatten im Januar und Februar 2012 für große Wasserschäden sowohl im Bisinger Heimatmuseum als auch im Thanheimer Rathaus gesorgt. Jetzt liegt die Abrechnung vor: Gut 11 200 Euro kostete die Behebung der Schäden im Heimatmuseum, 28 500 Euro waren es im Thanheimer Rathaus.

Smartboard für die Schule

Bisingen - Derzeit wird im Rahmen des "Konzeptes 2018" der sogenannte E-Bau saniert, genutzt von der Werkrealschule im Erdgeschoss und der Astrid-Lindgren-Schule im Obergeschoss. Noch fehlen die neuen Möbel. Mit knapp 95 000 Euro ist die Gemeinde dabei. Nach Rücksprache mit der Schulleitung soll es im unteren Bereich statt der herkömmlichen Tafeln (auf denen noch ganz normal mit Kreide geschrieben wird) sogenannte Smartboards geben, weiße Metalltafeln, die sich auch mit einem PC zusammenschalten lassen. Die Mehrkosten betragen rund 17 000 Euro und werden zur Hälfte über den Schuletat abgerechnet. Vier Stück soll es geben. Die Realschule hat auch schon eines in ihrem Computerraum.

Stilllegung Teichkläranlage

Bisingen - Die Teichkläranlage Bisingen-Wessingen wird stillgelegt. Das hatte der Bisinger Gemeinderat schon im März 2009 beschlossen. Allein, für die Maßnahme fehlte das Geld. Gut 1,3 Millionen werden die Arbeiten immerhin kosten.

Zuschuss fürs Breitband

Bisingen - Gute Nachrichten für die Wessinger. Der erhoffte Zuschuss von Seiten des Landes für den Breitbandausbau ist da. Jetzt kann es an die Vergabe gehen.

Sicherung am Bahnhang

Bisingen - Die Deutsche Bahn fährt mit ihren Sicherungsarbeiten am Bahnhang bei Steinhofen fort.

Bäume kommen weg

Bisingen - Es war gut gemeint. Als in den 80er-Jahren die Straßen "Am Zollerberg", "In der Ganswies", die "Sudetenstraße" sowie die "Untere Koppenhalde" ausgebaut wurden, wurden auch gleich noch ein paar Platanen, Roteichen und Ahorn-Bäume beigesteuert. Das Problem ist: Die kleinen Bäumchen wurden innerhalb der Gehwegebereiche gepflanzt - und wuchsen prächtig. Mittlerweile verursachen die Wurzeln deutliche Schäden: an den Gehwegen, aber auch an den Zäunen, Mauern oder gar Häusern der Anwohner. Nicht zuletzt in den beiden zurückliegenden Gemeinderatssitzungen machten die Anwohner ihren Sorgen und Ärger Luft. Jetzt entschied der Gemeinderat: Die Bäume innerhalb des Gehwegebereiches - und nur diese! - kommen weg. "Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende", kommentierte es Bürgermeister Joachim Krüger.