Burg Hohenzollern Für Himmelsgucker und Nachtschwärmer

Burg Hohenzollern / Roland Beck 07.08.2018
Am Freitag und Samstag locken auf der Burg Hohenzollern die Sternschnuppen-Nächte.

In die fantastische Welt der Sternschnuppen taucht die Burg Hohenzollern am Freitag und Samstag, 10. und 11. August, ein. In diesen beiden Nächten wird nämlich eine ganze Menge an Meteoren aus dem Sternbild des Perseus das dunkle Firmament erhellen. Und von wo könnte man dieses Schauspiel besser genießen als von den Basteien der Burg Hohenzollern, 350 Meter über dem Tal?

Neben kulinarische Leckereien und Cocktails hält die Burg auch ein magisches Programm bereit. Außerdem gibt es an beiden Abenden eine sphärische Lichtkunst im Burghof, die speziell für diese Veranstaltung entworfen wurde. Die Schauräume der Burg inklusive Schatzkammer können bis 23 Uhr besichtigt werden.

Einlass ist an beiden Abenden um 20 Uhr, Ende gegen 1 Uhr. die Licht-Kunst startet mit Einbruch der Dunkelheit (gegen 22 Uhr). Der Eintritt kostet 14 Euro, ermäßigt 12 Euro, Kinder bis 17 Jahre zahlen 7 Euro, Preise gelten inklusive Parkplatzgebühr und Pendelbusticket.

Die Perseiden kommen

Wünsche frei Wer noch ein paar Wünsche hat: Der Monat August hat reichlich Sternschnuppen zu bieten.

Datum Die Nacht vom 12. und auf den 13. August sollten Sternschnuppenjäger und Träumer dabei immer im Kalender notiert haben: Dann flitzen etwa hundert Perseiden über den Himmel, in den Nächten davor und danach sind es immer hin noch gut 50 pro Stunde.

Sternbild Perseiden werden diese Sternschnuppen deswegen genannt, weil ihr Ursprung wohl im Sternbild Perseus liegt. Perseus ist ein Held aus der griechischen Mythologie. Er rettete die schöne Andromeda vor einem Meeresungeheuer.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel