Bisingen Für ein Instrument ist niemand zu alt

Vereinschef Wolfram Dehner (l.) und der stellvertretende Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbandes Joachim Dietrich (r.) zeichneten langjährige Musiker und Mitglieder aus (v.l.): Tobias Holocher, Jana Gruber, Lisa Marie Rager, Lukas Kanz, Beata Grohmann und Björn Hodler.
Vereinschef Wolfram Dehner (l.) und der stellvertretende Vorsitzende des Blasmusik-Kreisverbandes Joachim Dietrich (r.) zeichneten langjährige Musiker und Mitglieder aus (v.l.): Tobias Holocher, Jana Gruber, Lisa Marie Rager, Lukas Kanz, Beata Grohmann und Björn Hodler. © Foto: Jörg Wahl
Bisingen / Jörg Wahl 13.03.2018
Die Jugendarbeit des Musikvereins Bisingen zahlt sich aus. Für Erwachsene wurde frisch eine Bläserklasse eingerichtet.

Eine durchweg positive Bilanz zog der Musikverein Bisingen bei seiner Hauptversammlung. Treffpunkt war natürlich im eigenen Probelokal. Die kontinuierliche Jugendarbeit trägt Früchte. Von den rund  90 000 Euro, die der Verein im Jahr 2017 ausgab, wurden 35 000 in den Jugendbereich investiert, weitere 23 000 Euro für Instrumente.

Joachim Dietrich, stellvertretender Vorsitzender des Blasmusik-Kreisverbandes, lobte die „beispielhafte Vereinsarbeit“ und hob die hervorragende Ausrichtung der 43. Jugendmusiktage mit Wertungsspielen sowie das 90. Vereinsjubiläum der Bisinger Musiker hervor.

Seit 16 Jahren steht Wolfram Dehner an der Spitze des Bisinger Musikvereins. Er legte die Zahlen auf den Tisch. 228 Mitglieder sind gemeldet, davon sind 150 aktiv und 98 unter 18 Jahren. Immer wieder wechseln Jugendliche ins Stammorchester und verstärken so die einzelnen Register.

Gerade erst ist eine Bläserklasse für Erwachsene gestartet. Gut zwei Dutzend Musikbegeisterte im Alter von 25 bis 80 Jahren wollen unter der Obhut des Bisinger Musikvereins ein Instrument lernen. Unter der Regie von Dirigent Stefan Riethmüller werden sie beim Herbstkonzert das erste Mal vor der Öffentlichkeit auftreten.

Applaus für Wolfram Dehner

Schriftführerin Beate Ebel hatte alle Termine im Detail parat. Nahezu 2000 Buchungen musste Kassierer Jochen Sieber im Berichtsjahr bewältigen. Schulden wurden weiter abgebaut, noch aber ist das Probelokal (das gut ausgelastet ist) nicht abbezahlt. Immerhin: 2017 wurde ein Überschuss erwirtschaftet. Heinz Domhardt und Thomas Krüger hatten die Kasse geprüft.

Vereinschef Dehner dankte allen, die den Verein unterstützen, dazu gehören natürlich auch die  beiden Dirigenten Jürgen Frey und Julius Hauth.

Das Vororchester besteht derzeit nur noch aus zwölf Jungmusikern, berichtete Julius Hauth, in den vergangenen zwei Jahren seien viele daraus in die Jugendkapelle gewechselt. Die Jugendkapelle wird zudem noch aus den Bläserklassen (in Kooperation mit den Schulen) verstärkt. Momentan spielen gut 30 Jugendliche in der „Juka“. Jugendleiterin Carina Haug informierte über den aktuellen Stand im Bereich Ausbildung.

Der Vorstand des Musikvereins Bisingen wurde einstimmig entlastet. Gewählt wurden der 2. Vorsitzende Martin Lacher, Kassier Jochen Sieber, Jugendleiterin Carina Haug, Festkassier Simone Schwaner, Inventarverwalter Christian Wipfler, der stellvertretende Jugendleiter Tobias Dehner, Notenwart Julius Hauth und sein Stellvertreter Tim Eichinger. Die Kasse prüfen Heinz Domhardt und Thomas Krüger, Beisitzer (Aktive) sind Beate Rager, Julian Wipfler, Johannes Hess und Berthold Lacher, Beisitzer (Passive) Frank Baur und Fidelius Dieringer. Vorsitzender Dehner bedankte sich bei den ausscheidenden Amtsträgern und beglückwünschte die Neugewählten zu ihrem Ehrenamt.

Ehrungen für Vereinstreue

Für 30 aktive Mitgliedschaft wurde Björn Hodler geehrt. Seit 30 Jahren fördernde Mitglieder sind Jörg Berner, Thomas Schilling, Sven Schober und Tobias Wolters. Seit 40 Jahren ist Beate Grohmann dem Bisinger Musikverein treu. Für 50 Jahre wurde Armin Schoy ausgezeichnet.

Seit zehn Jahren spielen Jana Gruber, Tobias Holocher, Lukas Kanz und Lisa Marie Rager im Bisinger Orchester. Seit 20 Jahren ist Martina Dehner dabei.

Für den Vorsitzenden Wolfram Dehner, das „Zugpferd“ des Bisinger Musikvereins, gab es zum Schluss der Versammlung langanhaltenden Applaus.

20

Jahre beträgt das Durchschnittsalter der Mitglieder im Musikverein Bisingen. Der Verein investiert viel in die Jugendarbeit, hat aber auch eine Bläserklasse für Erwachsene gegründet.