Bisingen Ein Festival des Schlagers

Die Mucz-Schwestern aus Bisingen haben am 20. Januar wieder ein Heimspiel in der Hohenzollernhalle beim 13. Schlagerfestival.
Die Mucz-Schwestern aus Bisingen haben am 20. Januar wieder ein Heimspiel in der Hohenzollernhalle beim 13. Schlagerfestival. © Foto: Privatfoto
Bisingen / Von Jörg Wahl 07.12.2018

Kurz vor Jahreswechsel steht das Gesangstrio „3 x 1“ um die Geschwister Mucz inmitten der Vorbereitung für das am Sonntag, 20. Januar, anstehende 13. Schlagerfestival in der Bisinger Hohenzollernhalle. Beginn ist um 14 Uhr, Einlass bereits um 13 Uhr.

Neben seinem Heimspiel ist das Mucz-Trio auch in der neuen Musiksendung „Schlager-Spaß mit Andy Borg“ im SWR zu hören. Aufgezeichnet wurde die Sendung im 17. November, ausgestrahlt wird sie am 22. Dezember. Darüber hinaus ist eine neue CD in Planung, die nächstes Jahr auf den Markt kommt. Zudem werden Stefanie, Alexandra und Franziska Mucz einige Videos für YouTube aufnehmen. Fest geplant ist am Sonntag, 9. Dezember, ein Videodreh zu „Sing, sing, sing“.

Zurück zum Bisinger Schlagerfestival am 20. Januar. Moderiert wird es vom bekannten Entertainer Hansy Vogt. Mit von der Partie ist außerdem Rosanna Rocci. Das Repertoire der Italienerin ist geprägt von deutschem Schlager im Italo-Pop-Sound.

Ein Gastspiel gibt auch der Instrumentalist Chris VandenBerg. Er ist bereits mit Künstlergrößen wie Max Greger, Hugo Strasser, Pete Tex und Eddie Taylor (Saxophonist von Peter Maffay) aufgetreten. „Du hast einen Ton wie Sonny Rollins“, attestierte Chris VandenBurg einst die Swing-Legende Max Greger.

Des Weiteren wird d’r Wasawirt Heinz Koch auf der Bühne der Bisinger Hohenzollernhalle stehen. Schon seit 15 Jahren sammelt er Spenden für die Kinderkrebsstation in Tübingen und hat dafür bereits hohe Ehrungen erfahren.

Karten für das Schlagerfestival

Der Kartenvorverkauf für das Bisinger Schlagerfestival am Sonntag, 20. Januar, hat bereits begonnen (Rathaus Bisingen, Bürgerbüro, Tel. 07476/896412).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel