Für die 5. Deutsche Diensthundemeisterschaft (DDM) und die 2. European Open for the Servicedog (EOSD) vom 4. bis 6. Oktober haben sich die besten deutschen Diensthundeführer aus dem privaten Sicherheitsgewerbe qualifiziert.

Gemeinsam mit Kollegen aus dem europäischen Ausland treffen sie sich auf dem Vereinsgelände der SV Ortsgruppe Bisingen, um ihren Meister des Jahres 2019 zu ermitteln. Veranstalter ist der Bundesverband Wach- und Diensthunde e.V. (BVWD).

Da ist mehr gefordert als „Sitz“ und „Platz“

„Um einen Hund sachgemäß  und artgerecht halten zu können, braucht ein Diensthundeführer ein gewisses Maß an Grundwissen. Denn jede Aktion beim Menschen bringt eine Aktion beim Hund hervor. Damit der Hund nur gewünschte Reaktionen zeigt, muss der Hundeführer auch theoretische geschult werden“, sagt Steffen Ohrtmann-Hofmeister, Leiter Ausbildung- und Prüfungswesen.

In der Prüfungsstufe Wach- und Diensthundeprüfung 1 (WDP1) stellen sich die Teilnehmer den unterschiedlichsten Herausforderungen. Neben klassischer Unterordnungsarbeit wie zum Beispiel „Sitz“ und „Platz“,  die man aus dem Hundesport kennt, müssen Personengruppen kontrolliert, aber auch Angriffe auf den Hundeführer abgewehrt werden.

Die Prüfungen sind möglichst realitätsnah

Der BVWD befasst sich mit der Aus-und Weiterbildung von Diensthundeführerteams, Ausbildern und Helfern im Diensthundewesen. Die Prüfungen sind daher immer möglichst realitätsnah gestaltet, um die Hundeführer und ihre Hunde auf den alltäglichen Dienst vorzubereiten. Aus diesem Grund wissen die Hundeführer zwar, welche Aufgabe sie bewältigen müssen, zum Beispiel die Kontrolle einer oder mehrerer Personen in einem Fahrzeug, vor welche Herausforderungen sie aber explizit gestellt werden, wissen sie nicht – wie im „echten Leben“.

Das könnte dich auch interessiren:

Drei Tage ganz im Zeichen des Hundesports


Programm 4. Oktober Eröffnung und Auslosung der Startreihenfolge ab 18 Uhr, 5. und 6. Oktober Wettkampf ab 9 Uhr

Veranstaltungsort SV OG Bisingen – Am Ludenstall in Bisingen

Weitere Informationen zur Deutschen Diensthundemeisterschaft (DDM) und der European Open For The Service Dog (EOSD) finden sich auf www.bvwd.de oder auf der Facebookseite des Verbandes.