Ob Kempinski oder McDonald’s, Schulmensa oder Krankenhaus, wer Speisen in Großküchen produziert, vertraut gerne auf die Cool Compact Kühlgeräte GmbH in Grosselfingen. Das Unternehmen ist größter Hersteller gewerblicher Kühlgeräte in Deutschland und gehört zu den führenden Anbietern der Gastrobranche. Am Freitag wurde mit vielen Gästen und den Mitarbeitern das neue Vertriebs- und Schulungsgebäude in der Balingerstraße eingeweiht.

Der Anfang war nicht einfach

Dabei war aller Anfang klein und alles andere als einfach. Gegründet wurde die Firma 1995 von Dieter Rilling und Eberhard Rilling, dem Schwiegervater des heutigen geschäftsführenden Gesellschafters Markus Sidler.

Sidler und Andreas Lindauer, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing, gaben bei der Feier einen kurzen Einblick in die Firmengeschichte. Start war mit einem Mitarbeiter, damals noch in Nehren. Dieser Mitarbeiter, Friedhelm Schwald, ist heute noch dabei. Dafür gab es spontan Applaus.

„Die ersten Jahre waren nicht einfach“, so Markus Sidler. Cool Compact war völlig unbekannt. Produziert wurde zunächst noch bei Rilling Großküchen in Nehren. Doch das Erfolgsrezept – Qualität und schnelle Lieferung – setzte sich durch. Um 2000 wurde es in Nehren zu eng, Cool Compackt zog nach Grosselfingen. Mittlerweile gibt es ein „Zwillingswerk“ (Sidler) in Polen, dort kann günstig gefertigt werden und man ist näher dran an den „östlichen“ Märkten.

Doch Qualität zahlt sich aus

Die Produktpalette von Cool Compact reicht von Kühl- und Tiefkühlschränken sowie Kühl- und Tiefkühltischen über Getränkekühltheken bis hin zu Abfallkühlern für Speisereste (wie aus der Hygienegründen in der Gastronomie vorgeschrieben). Alles ist ein bisschen größer, robuster und leistungsfähiger als ein Gerät für den Normalverbraucher. Zudem einfach zu reinigen. Der Vertrieb läuft ausschließlich über den Fachhandel. Jedes Jahr wird ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnet.

Und so wie die Kunden sich in Grosselfingen bei Schulungen mit den Geräten vertraut machen können, so taten dies am Freitag die Gäste.

Das könnte dich auch interessieren:

Über 20 Jahre Firmengeschichte


Gründung und Entwicklung: 1995 wurde die Cool Compact Kühlgereäte GmbH gegründet, damals noch in Nehren. 2000/2001 erfolgte der Umzug nach Grosselfingen. 2005 wurde in Polen in zweites Produktionswerk gebaut. 2017/2018 wurde in Grosselfingen die Produktionsfläche erweitert und ein neues Lager- und Logistikzentrum gebaut. 2019 schließlich wurde das moderne Vertriebs- und Schulungsgebäude fertiggestellt.

Produktion- und Lagerfläche: 25 000 m2 

Mitarbeiter: 180

Standardgeräte pro Jahr: 20 000

Umsatz pro Jahr: 45 Millionen Euro