Bietigheim-Bissingen Zusammen mit anderen läuft's sich leichter

JULIA SCHWEIZER 29.12.2015
Erstmals gibt es in diesem Jahr einen Staffelwettbewerb für die jüngeren Teilnehmer. Doch die 13 gemeldeten Dreier-Teams werden nicht die einzigen sein, die in einer Gruppe mit anderen laufen.

Selten dürften so viele Läufer in der Bietigheimer Altstadt zu sehen gewesen sein, wie in den vergangenen Tagen. Viele nutzten die freie Zeit, um schon einmal die insgesamt elf Kilometer lange Strecke auszuprobieren. Manche waren mit, andere ohne ausgedruckte Karte unterwegs - alleine war aber keiner.

Schon in den vergangenen Wochen wurden Teams zusammengestellt. So rief etwa der Tafelladen zum Mitmachen auf und lud zum gemeinsamen Training ein. Für den elften Start haben sich mehr als 30 vorangemeldet, berichtet Martin Gebler. Den Großteil des Teams bekomme man aber traditionell erst bei der Läufermesse dazu, wenn Ehrenamtliche am Tafelstand die Einzelläufer ansprechen. Gebler rechnet damit, dass seins wieder um die 100 Teilnehmer haben wird. Die größte Gruppe stelle man damit wohl kaum, da auch der Freundeskreis Asyl vorne mitmischen wird. Für den offiziellen Rekord reicht es aber ohnehin nicht, so Gebler, dafür zählten schließlich die Voranmeldungen. "Aber für uns ist es sowieso wichtiger, dass wir als Tafelladen und unsere Arbeit gut wahrgenommen werden."

Das wird auch für das größte vor-angemeldete Team gelten: die Firma Dürr. 147 Mitarbeiter werden nach Veranstalterangaben mitrennen. Für sie gibt es als Preis ein symbolisches Spanferkel.

Ein Angebot machen die Veranstalter auch für diejenigen, die nicht nur an Silvester, sondern auch davor mit anderen rennen wollen. Am Mittwoch besteht die Möglichkeit, eine kleine Runde durch die Stadt zu laufen. Treffpunkt ist um 17 Uhr beim Brooks-Runhappy-Truck bei der Halle am Viadukt.

Info Kurzentschlossene können sich noch für den Lauf anmelden. Möglich ist das am Mittwoch von zwölf bis 18 Uhr und am Donnerstag von zehn bis 12.30 Uhr bei der Läufermesse in der Sporthalle am Viadukt.