Yoga und Streuobst

Andreas Lukesch  gibt sich mal wieder oberlehrerhaft
Andreas Lukesch gibt sich mal wieder oberlehrerhaft © Foto: Andreas Lukesch
Andreas Lukesch 16.09.2017

In dieser Woche hat die Schule wieder begonnen. Die Stadt und ihre Akteure, so scheint es, erwachen aber nur langsam dem zuletzt beim Pferdemarkt noch einmal befeuerten Sommerkoma. Der Wahlkampf plätschert so dahin, die Gemeinderatsfraktionen haben irgendwie die Kommunalpolitik noch ausgeblendet und auch die Verwaltung gleicht einem langen ruhigen, wenig aufregenden Fluss. Weil aber die Schüler jetzt schon richtig ranmüssen, haben wir zur Erweckung des politischen Geschehens dem Gemeinderat schon mal einen Stundenplan zusammengestellt.

Montag Sport; Kursleitung Jürgen Kessing: Die Gemeinderäte üben sich im Hindernislauf zu den Schulbaustellen der Stadt. Zum Abschluss wird bei Yogaübungen im Ellental der Geist des Sporthallenneubaus beschworen. Wer nicht mithalten kann, muss die nächste Haushaltsrede von Dr. Georg Mehrle auswendig lernen und auf der Weihnachtsfeier der Buchfinken vortragen.

Dienstag Mathematik; Kursleitung Joachim Kölz: Die Fraktionsvorsitzenden müssen folgende Aufgabe lösen. Ich bekomme 10 Euro, muss aber 15 Euro ausgeben. Wie komme ich an 5 Euro, ohne mir etwas zu pumpen. Das Sparbuch ist bereits geplündert, von der Holding gibt’s nix und illegale Wege sind ohnehin nicht erlaubt. Die kreativsten Vorschläge erhalten die Doppik-Krone 2018.

Mittwoch Deutsch, Kursleitung Anette Hochmuth: Das Spezialangebot „Wir können alles, außer...“ richtet sich an die Gemeinderäte wie Hermann Eppler, Werner Kiemle und viele andere. Sie erarbeiten in kleinen Gruppen Vorlagen für eine Simultanübersetzung ihrer Redebeiträge ins Hochdeutsche.

Donnerstag Staatskunde, Kursleitung Thomas Höfel: Der Gemeinderat begleitet das Ordnungsamt einen Tag lang durch die Stadt. Jedes Gemeinderatsmitglied darf Bietigheim-Bissingern ein Knöllchen verpassen, denen es immer schon mal eins auswischen wollte. Die Gesamtstückzahl ist auf 40 000 begrenzt. Die Einnahmen kommen der Veranstaltungsreihe „Bietigheim und die zivilisierte Streitkultur“ zugute.

Freitag Biologie, Kursleitung Traute Theurer: Die GAL-Fraktionsvorsitzende Traute Theurer erklärt bei einem Ausflug zu den Streuobstwiesen der Umgebung den Klimawandel. Bemerkungen aus den Reihen der CDU, wie „So schlecht wie das Klima zwischen Verwaltung und Gemeinderat kann das Weltklima gar nicht sein“ werden mit dem ungefiltertem Konsum von 4 Hektolitern Bietigheimer Apfelsaft bestraft.