Bietigheim-Bissingen Wanderung mit Ostereiersuche

. BZ 31.03.2016

Zur traditionellen Osterwanderung der Ortsgruppe Bissingen vom Schwäbischen Albverein hatte Monika Hansel, Familienfachwartin der Bissinger Älbler, geladen. Neun Kinder und 25 Erwachsene trafen sich schließlich an der Sporthalle in Untermberg. Das Enztal aufwärts ging es schließlich bis kurz vor Unterriexingen. Anderthalb Stunden waren die Teilnehmer unterwegs, bevor es steil einen ehemaligen Weinberg hinaufging. Zwar pfiff ein kühler Westwind, aber das Wetter war trocken.

Mit Eifer machten sich die Kinder daran, in dem dortigen Grundstück das Versteckte zu suchen. Gut getarnt waren insbesondere Kuscheltiere. Aber auch Einiges zu naschen fand bald einen neuen Besitzer. Nach einer Stärkung und gemütlichem Beisammensein traten die Albvereinler den Rückweg anBernd Weber von Vorstandsteam bedankte sich bei der Familie für die Ausrichtung der Veranstaltung. Und obwohl nicht das Wandern im Vordergrund stand, war man trotzdem sechs Kilometer gelaufen.