Bietigheim-Bissingen Wanderung des TV Metterzimmern: Station an Eselshütte

Bietigheim-Bissingen / BZ 24.04.2014
Von gelegentlichem Regen ließen sich vor wenigen Tagen die Mitglieder des TV Metterzimmern nicht abschrecken. Fast 60 Teilnehmer brachen gemeinsam zur traditionellen Karfreitagswanderung des Vereins auf - darunter elf Kinder. Los ging es an der Volksbank Metterzimmern.

Von gelegentlichem Regen ließen sich vor wenigen Tagen die Mitglieder des TV Metterzimmern nicht abschrecken. Fast 60 Teilnehmer brachen gemeinsam zur traditionellen Karfreitagswanderung des Vereins auf - darunter elf Kinder. Los ging es an der Volksbank Metterzimmern. Mit von der Partie war auch die gesamte Vereinsleitung. Darüber freute sich besonders Karl Rith, der die Wanderung führte und bei diesen Wettervorhersagen nicht mit so viel Teilnehmer gerechnet hatte.

Es ging durch das landschaftlich sehr schöne Altenbachtal, wo sich sogar die Sonne zeigte, in Richtung Weißenhof und dann rechts durch das kleine Wäldchen am Weilerholz hinauf und vorbei am Maienwald zur Eselshütte. Dabei machte der April dann seinem Namen alle Ehre, denn es kam ein kurzer aber heftiger Graupelschauer auf, dann zeigte sich wieder die Sonne und später grollte ein Gewitter.

Doch die Wanderer kamen nach zweieinhalb Stunden dann trotzdem ohne weiteren Regen über den Ahlesbrunner Weg durch die Mettermühle und auf der linken Metterseite zur TVM-Vereinsgaststätte. Dort kamen auch noch einige Nichtwanderer dazu, unter anderem der frühere Wanderwart Bruno Huber und seine Frau Ute, die die Kinder mit Schokoladen-Osterhasen überraschte. In geselliger Runde und bei guter Bewirtung durch Gerold Ludwig klang die Wanderung gemütlich aus.