BZ-Aktion Vorbereitungen für die BZ-Theaterabende

Freundeskreis-Koch Stefan Pitterle bereitet den riesigen Gulasch vor.
Freundeskreis-Koch Stefan Pitterle bereitet den riesigen Gulasch vor. © Foto: Richard Dannenmann
Bietigheim-Bissingen / Jürgen Kunz 24.11.2018

Ab Mittwoch wird es in der Bietigheimer Kelter wieder lustig. Im zweiten Jahr gestalten die Löchgauer „Fleckabutzer“ die traditionellen BZ-Theaterabende zugunsten von Menschen in Not. Am Mittwoch, 28. November, und Freitag, 30. November, spielen die Akteure des Theatervereins ihr neues Erfolgsstück „Die Tratschweiber“, ein schwäbischer Drei-Akter unter der Regie von Heinz Kienle. Schlag auf Schlag, mit temporeichen Szenen und Witzen unterhält das Ensemble der Fleckabutzer am Donnerstag, 29. November, auf der Bühne in der Bietigheimer Kelter. Die Löchgauer Komödianten werden nämlich mit ihrer „Sketch-Parade“ für beste, extrem kurzweilige Unterhaltung sorgen. Vorstellungsbeginn ist an allen drei Tage um 19.30 Uhr.

Für die Gäste lohnt es sich in diesem Jahr besonders, bereits zum Einlass um 18.30 Uhr in die Kelter zu kommen. Denn der Freundeskreis der Bietigheim Steelers, der in diesem Jahr zum zweiten Mal die Bewirtung der BZ-Theaterabende übernimmt, hat sich dieses Mal etwas ganz Besonders überlegt. Der Koch des Vereinsheims des Freundeskreises der Steelers, Stefan Pitterle, hat bereits an diesem Freitagabend einen großen Topf mit inhaltsschwerer Gulaschsuppe aufgesetzt. Das Rezept ist natürlich sein Geheimnis, er verspricht aber, dass der Eintopf ein deftiger Genuss wird. In bewährter Weise wird an allen drei Abenden die Kapelle des Bietigheimer Trachtenvereins – wie seit Jahrzehnten – den musikalischen Part übernehmen.

Info Eintrittskarten (12 Euro) gibt es im BZ-Kundenzentrum und bei Easyticket.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel