Laurentiuskirche Vater und Töchter machen Musik

Bietigheim-Bissingen / bz 18.06.2018

  Am Sonntag, 24. Juni, 19 Uhr, verwandelt sich die Laurentiuskirche in Bietigheim, Uhlandplatz 1,  in eine Konzertbühne. Prof. Wolfram Rehfeldt an der Orgel sowie seine beiden Töchter, die Sopranistinnen Anna und Elisabeth Rehfeldt, präsentieren Musik zum Thema „Musik – Ein Tor zum Himmel“, so heißt es in einer Mitteilung.

Wolfram Rehfeldt ist vielseitig kompositorisch tätig für Orgel, Klavier, Chor, Bläser, Kammerorchester und Lieder. Seit 1976 ist Rehfeldt Orgelsachverständiger in der Diözese Rottenburg/Stuttgart.            Anna und Elisabeth Rehfeldt waren beide Mitglieder  der Mädchenkantorei des Rottenburger Domes und auch im Kantorendienst eingeteilt. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ waren sie mehrfach Preisträger, sind 2010 bis zum Bundeswettbewerb gekommen und haben dort in Lübeck als Gesangsduo einen dritten Preis erhalten.

Die beiden Sängerinnen werden an der Orgel begleitet von Wolfram Rehfeldt. Präsentiert werden Lieder und Arien von John Rutter, Felix Mendelssohn-Bartholdy, Charles Gounod, Jean-Philippe Rameau und Leo Delibes. Wolfram Rehfeldt wird das Programm bereichern mit Orgelwerken von Isfried Kayser, Johann Gottfried Walther, Alexandre Guilmant und Johann Sebastian Bach. Desweiteren werden Orgel-Eigenkompositionen von Wolfram Rehfeldt zu hören sein, heißt es in der Mitteilung weiter.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchenmusik an Sankt Laurentius Bietigheim seien erwünscht, so Ursula Schoberth von der Kantorei.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel