Bietigheim-Bissingen Typisierungsaktion für 15-Jährige aus Untermberg

Die 15-jährige Meike Kilp aus Bietigheim-Bissingen hat Blutkrebs.
Die 15-jährige Meike Kilp aus Bietigheim-Bissingen hat Blutkrebs. © Foto: Michèle Brunnmeier
Bietigheim-Bissingen / 04.03.2016
Die 15-jährige Meike Kilp aus Bietigheim-Bissingen leidet an Blutkrebs. Ihre Klassenkameraden stellen jetzt eine Hilfsaktion auf die Beine.
Blutkrebs. Diese niederschmetternde Diagnose hat die 15-jährige Meike Kilp aus Bietigheim-Bissingen in ihrem noch jungen Leben bereits zweimal erhalten. 2014 wurde die Leukämie bei der Schülerin aus dem Stadtteil Untermberg zum ersten Mal festgestellt. Gut ein Jahr kämpfte das Mädchen gegen den Krebs, musste sich einer Chemotherapie unterziehen. Jetzt ist der Krebs zurück. Nur eine Stammzelltransplantation kann sie retten, ihr genetischer Zwilling wurde jedoch bislang nicht gefunden.
Ihre Klassenkameraden aus der zehnten Klasse der Vaihinger Waldorfschule und deren Eltern haben in kürzester Zeit eine Hilfsaktion auf die Beine gestellt. Gemeinsam mit der DKMS wird am 20. März in Schule eine Registrierungsaktion ausgerichtet. Wie so etwas funktioniert und wie es Meike aktuell geht, morgen in der BZ.