Schwerpunkt Laufen Trainieren für den BZ-Firmenlauf

Bietigheim-Bissingen / Uwe Mollenkopf 24.03.2018

Im Moment muss er aufgrund einer kleinen Entzündung am Knie noch den Schongang einlegen, aber sobald das ausgeheilt ist, soll’s wieder wie üblich zwei bis drei Mal pro Woche auf die Laufstrecke gehen. Raphael Humml (27) aus Bietigheim-Bissingen ist begeisterter Läufer, was auch ideal zu seinem Beruf als Sport- und Fitnesstrainer passt. Eines seiner läuferischen Ziele ist die Teilnahme am BZ-Firmenlauf, für den die Anmeldung jetzt begonnen hat.

Raphael Humml joggt seit mehr als fünf Jahren. Die Bundeswehr, aber auch seine berufliche Ausbildung haben ihn zum Laufen gebracht. Zudem das Ausüben verschiedener Sportarten, für die es wichtig ist, die Ausdauer zu trainieren: Fußball, Handball, Tischtennis.

Der 27-Jährige hat mehrere bevorzugte Laufstrecken. Die eine führt vom Unteren Tor auf der Hauptstraße in Richtung Bissingen, an der EgeTrans-Arena vorbei und über die Brücke. Von dort geht es dann wieder zurück. Die Streckenlänge beträgt rund zehn Kilometer. Eine andere Route führt über die Kammgarnspinnerei Richtung Besigheim und wieder retour. Humml bevorzugt befestigte Wege. Im Wald läuft er eher selten. Hinzu kommt das Laufen auf der Laufbahn im Ellental.

Das Wetter beim Laufen sollte trocken sein, Kälte sei in Ordnung, findet der Sport- und Fitnesstrainer. Humml gehört einer Laufgruppe von AR Sport an, die donnerstags und dienstags startet, ansonsten läuft er allein oder in einer Dreier-/Vierer-Gruppe. Der Hobbyläufer hat auch an dem einen oder anderen Wettkampf teilgenommen, unter anderem am Stuttgarter Halbmarathon. Auch beim BZ-Firmenlauf startet er gerne.

Dabei gelte für ihn eher das olympische Ziel „Dabei sein ist alles“ als der der Kampf um eine gute Zeit. Ganz ohne Ehrgeiz laufe er indes auch nicht, erzählt Raphael Humml. Eine Zeit von 50 Minuten auf zehn Kilometer sei seine persönliche Zielmarke, so der 27-Jährige.

Gleiche Strecke, gleiches Konzept

Am 12. Juli um 19.30 Uhr fällt der Startschuss für den inzwischen 9. Bietigheimer BZ-Firmenlauf, den das Reha-Zentrum Hess und der Laufsportspezialist AR Sport organisieren. Das Anmeldeverfahren via Homepage sei verbessert worden, berichtet Mathias Hinz von Reha-Hess, ansonsten bleibe es beim Streckenverlauf und beim bewährten Konzept.

Im vergangenen Jahr hatten sich knapp 1500 Läufer auf die 6,25 Kilometer lange Strecke begeben. Nach dem Lauf findet stets für Läufer und Zuschauer mit Musik, Unterhaltung und Verpflegung ein großes Sommerfest statt. Weil in diesem Jahr Fußball-Weltmeisterschaft ist, habe man den Lauf auf einen Tag gelegt, an dem spielfrei ist, berichtet Mathias Hinz. So können auch Fußballfans die Laufschuhe schnüren.

Wer sich bis 30. April anmeldet, erhält einen Frühbucherrabatt (15 statt 17 Euro pro Läufer). Anmeldeschluss ist der 2. Juli. Teilnehmen können nicht nur Unternehmen, Verwaltungen, Praxen und Kanzleien, sondern ebenso Schulen, Vereine und Lauftreffs. bz

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel