Bietigheim-Bissingen Theaterstück über Taubblinde

Helen Keller, gespielt von Laia Sanmartin, mit Lehrerin (Birge Schade).
Helen Keller, gespielt von Laia Sanmartin, mit Lehrerin (Birge Schade). © Foto: Stadt
BZ 29.12.2015

Helen Keller war ein blindes und taubstummes US-amerikanisches Mädchen, das Ende des 19. Jahrhunderts Dank ihrer Lehrerin Anne Sullivan aus ihrer völligen Isolation befreit wurde: Sie erlernte das Fingeralphabet, studierte in Harvard und schrieb zahlreiche Bücher. Ihre spannende Vita ging in die Geschichte ein - und ist am Donnerstag, 7. Januar, im Kronenzentrum zu sehen. Beginn des Schauspiels "Licht im Dunkel" nach William Gibson ist um 20 Uhr, um 19.15 Uhr gibt es eine Einführung.

Karten zu 20 und 17 Euro gibt es in der Stadtinfo, Hauptstraße 65, Telefon (07142) 742 27 oder