Bietigheim-Bissingen Stadtverwaltung schaltet sich ein

Bietigheim-Bissingen / MIK 01.08.2013
So viele Vereine wie noch nie in den zurückliegenden 51 Jahren haben beim Stadtjugendring Gelder für die Finanzierung von Jugendfreizeiten beantragt.

So viele Vereine wie noch nie in den zurückliegenden 51 Jahren haben beim Stadtjugendring  Gelder für die Finanzierung von Jugendfreizeiten  beantragt. Die Stadt stellt im Jahr hierfür die Gesamtsumme von 7.900 Euro zur Verfügung, die auf die Zahl der Antragsteller verteilt werden können. Durch die Vielzahl an Anträgen erhalten einzelne Vereine derzeit aber weniger Geld als in der Vergangenheit. Die Stadt will sich nun laut Ina Neuderth, Sprecherin der Verwaltung, mit Mitarbeitern des Stadtjugendrings treffen und gemeinsam nach einer Lösung für das Problem suchen. Hierbei steht auch das Thema einer möglichen Erhöhung der Gesamtsumme im Raum. Zum Hintergrund: Die Bietigheimer Stadtverwaltung hatte die Gesamtsumme erst vor Kurzem im Vergleich zum Vorjahr um mehrere hundert Euro aufgestockt.