Die Mitglieder des Vereins Sport-Akademie Bietigheim-Bissingen haben im Rahmen der Württembergischen Einzel-Meisterschaften im Taekwondo Spendengelder für einen guten Zweck gesammelt. Kürzlich konnte der Leiter der Sport-Akademie, Necatin Yilmaz, in den Bietigheimer Trainingsräumen einen Spendenscheck an die Sabine-Dörges-Stiftung für krebskranke Kinder und Jugendliche übergeben. "Wir haben bei den Württembergischen Meisterschaften an den Ellental-Gymnasien am vergangenen Wochenende um einen symbolischen Eintrittsbetrag von zwei Euro gebeten", erklärt Yilmaz. Hierbei seien insgesamt 650 Euro zusammengekommen, die Yilmaz zusammen mit jungen Sportlern seiner Akademie an Ilse-Irmgard Dörges, Vorsitzende der Stiftung, übergeben konnte. Begleitet wurde die Stiftungsgründerin von dem Stuttgarter Neurochirurgen Nikolai Hopf. Die Sabine-Dörges-Stiftung ist aus einst aus dem Verein "Elterngruppe für krebskranke Kinder und Jugendliche" hervorgegangen und hilft Betroffenen und deren Familien. Unter anderem kümmert sich die Stiftung in einzelnen Fällen um die finanzielle Unterstützung von Familien oder den Kauf medizinischer Geräte.