Schwerpunkt Busverkehr Bustüren stehen im Fokus

Auf dem Betriebshof von Spillmann prüfen Abeitlungsleiter des Qualitätsmanagement, Tobias Hähnle, und Dekra-Ingenieur, Sönke Stepper (vorne) die Schließkraft der Türen.
Auf dem Betriebshof von Spillmann prüfen Abeitlungsleiter des Qualitätsmanagement, Tobias Hähnle, und Dekra-Ingenieur, Sönke Stepper (vorne) die Schließkraft der Türen. © Foto: Helmut Pangerl
Bietigheim-Bissingen / Von Vivien Staib 05.09.2018

Die letzten Ferientage sind angebrochen. In der nächsten Woche beginnt für alle Schüler wieder der Unterricht und viele Familien kehren in ihren Alltag zurück. Die Vorbereitungen laufen daheim und in den Schulen auf Hochtouren. Jedoch bereiten sich nicht nur die Familien auf den Schulbeginn vor, sondern auch das Busunternehmen Spillmann stellt sich wieder auf den täglichen Schulbusverkehr ein.

Am Montag fand gemeinsam mit der Dekra ein Schulbus-Check der gesamten Busflotte des Bietigheimer Unternehmens statt. Dabei wurden alle 33 Linienbusse, die gleichzeitig als Schulbusse agieren, genau inspiziert, um die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten. Zusätzlich zum Schulverkehr, in dem die Spillmannflotte rund 40 Prozent Marktanteil besitzt, befördern die normalen Linienbusse jeden Tag 10 000 Fahrgäste.

Das Linienbusnetz des Unternehmens erstreckt sich von Bönnigheim nach Tammerfeld und von Sachsenheim bis Freiberg am Neckar. „Die zusätzliche Inspektion führen wir jedes Jahr freiwillig durch. Die sichere Beförderung der Schüler ist eine Aufgabe mit viel Verantwortung. Wir wollen, dass sich alle Schüler und Fahrgäste an Bord unserer Busse wohl und sicher fühlen“, so Tobias Hähnle, Abteilungsleiter des Qualitätsmanagements des Unternehmens Spillmann.

Vierteljährliche Kontrollen

Der Schulbus ist für die rund 1,1 Millionen Schüler in Baden-Württemberg das meistgebrauchte öffentliche Verkehrsmittel, daher finden die Schulbuschecks vierteljährlich in allen Omnibusunternehmen statt. „Selbstverständlich führt jeder Busfahrer bevor er seine Schicht beginnt, eine Abfahrtskontrolle durch. Falls es eine Komplikation gibt, wird diese umgehend in der internen Werkstatt behoben“, erklärt Dekra-Ingenieur Sönke Stepper. Es käme immer mal wieder vor, dass ein Spiegel breche oder die Gelenke ausgeschlagen seien.

„Im Durchschnitt sind die Fahrzeuge drei Jahre alt und daher noch relativ neu. Ein Bus fährt im Jahr jedoch zwischen 60 000 und 70 000 Kilometer, deswegen sind ständige Kontrollen unbedingt notwendig“, sagt Tobias Hähnle. Unter anderem werden die Linienbusse auf Bremsen, Lenkung und Fahrwerksteile untersucht.

Laut Dekra-Ingenieur Stepper gebe es keine Prüfung, die wichtiger sei. Das Gesamtpaket müsse stimmen und alle Komponenten müssen einwandfrei funktionieren. Besonders relevant für die Fahrgäste sei laut Tobias Hähnle aber, dass der Türmechanismus einwandfrei funktioniere: „Besonders die älteren Fahrgäste legen viel Wert darauf, dass die Türe sofort stoppt und wieder aufgeht, falls man noch nicht vollständig in den Bus eingestiegen ist. Deshalb führen wir besondere Tests mit einem mechanischen Türschließkraftmessgeräts aus.“ Dieses Gerät erfasse laut der Prüfer die Kraft, die gegen die Türe wirkt. Bei einer gewissen Kraftaufbringung, unterbreche die Türe dann sofort den Schließmechanismus und öffne sich wieder. „Dies gilt sowohl für Personen, aber auch für Vierbeiner und Gepäckstücke“, erklärt Ingenieur Sönke Stepper.

Zertifikat nach Prüfung

Die Linienbusse werden außerdem direkt aus dem täglichen Verkehr gezogen und somit „live“ geprüft und beurteilt. Zum Schluss der Prüfung erhalten alle Busse noch ein Zertifikat und das Busunternehmen erhält eine Urkunde. Somit starten auch die Busse in Topform in das neue Schuljahr.

Info Beim Tagesschwerpunkt dreht sich heute alles um den Bus. Auf Seite 11 hat BZ-Redakteurin Gabriele Szczegulski eine von fünf Busfahrerinnen bei Spillmann auf einer Route begleitet. Wie sich der Weg von Häfnerhaslach nach Bietigheim mit dem Wechsel des Busunternehmens erschwert hat, zeigt Mathias Schmid auf Seite 12.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel