Bietigheim-Bissingen Rückzug aus der Dritten Liga

Bietigheim-Bissingen / CP 15.01.2015
Trotz sportlich guter Leistungen, erwägt der TTC Bietigheim-Bissingen seine erste Tischtennis-Herrenmannschaft zum Saisonende aus der Dritten Liga zurückzuziehen. "Wir wollen als Verein in der Liga spielen, die wir mit unseren eigenen Spielern schaffen. Dazu betreiben wir Jugendarbeit.

Trotz sportlich guter Leistungen, erwägt der TTC Bietigheim-Bissingen seine erste Tischtennis-Herrenmannschaft zum Saisonende aus der Dritten Liga zurückzuziehen. "Wir wollen als Verein in der Liga spielen, die wir mit unseren eigenen Spielern schaffen. Dazu betreiben wir Jugendarbeit. Im Moment schaffen es unsere Leute nicht in der Dritten Liga", so TTC-Vorsitzender Matthias Grünenwald, der auch den hohen Aufwand der ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter als Grund für die Überlegungen nennt. Entschieden werden soll im Februar.