Bietigheim-Bissingen Nebel macht den Grotz-Tunnel dicht

Bietigheim-Bissingen / JSW 30.03.2016
Das Auf und Ab beim Wetter seit Jahresbeginn - mal fast schon frühsommerlich warm, dann wieder eiskalt und Schneefälle - hat wohl auch die Technik des Bissinger Grotz-Tunnels durcheinander gebracht. Denn als am Samstagmorgen gegen 6.

Das Auf und Ab beim Wetter seit Jahresbeginn - mal fast schon frühsommerlich warm, dann wieder eiskalt und Schneefälle - hat wohl auch die Technik des Bissinger Grotz-Tunnels durcheinander gebracht. Denn als am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr Nebelschwaden von der Enz heranzogen, interpretierten die Sensoren das als Rauch und sorgten als Sicherungsmaßnahme für rote Ampeln. Normalerweise überprüft dann der Mitarbeiter, der Bereitschaft hat, per Fernwartung die Lage und kann die Zufahrt wieder freigeben, sagte die Stadtsprecherin Anette Hochmuth. Doch die Software habe nicht funktioniert und man musste einen Techniker kommen lassen, was an Ostern nicht so einfach gewesen sei. Der Fehler sei aber nur kurzfristig und kein Dauerproblem gewesen, so Hochmuth.

Am Sonntagnachmittag sei der Defekt gelöst gewesen und die Durchfahrt war wieder möglich.