Bietigheim-Bissingen Motorradfahrer auf B27 gefährdet - Polizei sucht Zeugen

Bietigheim-Bissingen / BZ 29.06.2016
Die Polizei sucht Zeugen eines Beinahe-Zusammenstoßes zwischen einem Auto und einem Motorrad, der sich am Dienstagabend ereignet hat.

Die Polizei sucht Zeugen eines Beinahe-Zusammenstoßes zwischen einem Auto und einem Motorrad, der sich am Dienstagabend ereignet hat. Ein noch unbekannter Fahrer, vermutlich eines Opel, war dabei zwischen 19 und 20 Uhr auf der Bundesstraße 27 von der Kammgarnspinnerei in Richtung Bietigheim unterwegs, als er einen Linienbus überholen wollte und hierbei wahrscheinlich den entgegenkommenden Motorradfahrer übersah, so die Polizei. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkte der 24 Jahre alte Zweirad-Fahrer nach rechts. Dabei kippte die Ducati um und es entstand ein Sachschaden von knapp 1000 Euro. Der Motorradfahrer blieb unverletzt. Der Unbekannte setzte seine Fahrt aber unbeirrt fort.

Die Polizei bittet Zeugen, vor allem den Busfahrer, sich beim Bietigheimer Polizeirevier, Telefon (07142) 40 50 zu melden.