Bietigheim-Bissingen / Gabriele Szczegulski

Längst hat sich die „Automobil“ zum Erfolgsmodell und Messe-Klassiker in der Region etabliert. Auch die 14. Auflage der Veranstaltergemeinschaft aus Bietigheimer Mediengesellschaft, Autohaus Klein und Bietigheimer Zeitung in Zusammenarbeit mit der Stadt Bietigheim-Bissingen verspricht wieder ein Erfolg zu werden.

Mehr als 20 Automarken

Auf dem Messegelände präsentieren Firmen der Automobilbranche mit ihren neuesten Modellen und Gebrauchtwagen. Mehr als 20 Automarken sind vertreten, außerdem Zweiradhändler, Anbieter aus dem Bereich E-Mobilität, Kfz-/Zweirad-Zubehör, Fahrschule und ADAC sowie die Polizei Ludwigsburg. Und für diejenigen, die auf der Suche nach nützlichem Zubehör und Dienstleistungen rund um das Autofahren sind, gibt es ebenfall nützliche Informationen. Eingebettet wird dieses Komplettangebot in ein unterhaltsames Rahmenprogramm: Die Motorrad-Stunt-Shows von und mit Kevin Funk sind spektakulär. Für Fahranfänger, die noch keinen Führerschein besitzen, kann eine Fahrt mit dem Fahrschulauto über einen Parcours mit Fahrlehrer erste Ängste vertreiben.

Offroad-Kurs

Auch in diesem Jahr bietet die Messe einen Offroad-Kurs, bei dem die Besucher die Möglichkeit haben, als Fahrer oder Beifahrer eines sehr erfahrenen Instruktors eine außergewöhnliche Fahrt über verschiedene Hindernisse in einem SUV-Allrad-Fahrzeug zu erleben.

Im Dreschschuppen am Platz am Viadukt gibt es Platz zum Ausruhen und für den Hunger zwischendurch mit einem großen Angebot, wie zum Beispiel ein Weißwurst-Frühstück, Langosch, Kaffee und Kuchen, Würstchen, Pommes, Crepes und einiges anderes. Außerdem fährt auch in diesem Jahr ein Zügle über das ausgedehnte Messegelände, indem man bequem die vielen Angebote sehen kann.

Für die kleinen  Besucher gibt es wieder einen Bobbycar-Parcours und das Kinderschminken, zudem eine Traktor- Ausstellung. Der Eintritt zur Messe ist wie immer frei.

Das Programm der Automobil-Messe

Am Samstag, 18. Mai, eröffnen die Veranstalter die Automobil-Messe am Platz am Viadukt. Von 10.30 bis 13 Uhr spielen die Wobachspatzen auf dem Messegelände. Die Messe in der Fußgängerzone und vor dem Viadukt geht sowohl am Samstag als auch am Sonntag, 19. Mai, von 10 bis 17 Uhr.

Am Samstag und Sonntag gibt es den großen Offroad-Parcours am Platz am Viadukt. Hierfür muss man sich aber vor Ort anmelden. Der Bobbycar-Parcours findet am Stand der Kreisverkehrswacht am Viadukt statt. Das Messezügle fährt von 10 bis 17 Uhr übers Messegelände. Über falsche Polizeibeamte und Trickdiebstahl informiert die Polizei an beiden Messetagen an ihrem Stand. Kinderschminken gibt es am Samstag von 13 bis 15 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr bei den Wobachspatzen. Gratis-Autofahren ohne Führerschein mit einem Fahrschullehrer ist an beiden Tagen von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr bei der Fahrschule Kneip möglich.

Am Sonntag, 19. Mai, gibt es spezielle Angebote für die Messebesucher: Die Traktorenausstellung findet von 10 bis 17 Uhr am Viadukt statt. Von 10 bis 12 Uhr gibt es am Dreschschuppen ein Weißwurst-Frühstück. Die Motorrad-Stunt-Show mit Kevin Funk findet am Sonntag um 12, 14 und 16 Uhr unterm Viadukt statt. sz