Adventskonzert Lieder reißen die Zuhörer mit

Metterzimmern / Christiane Rebhan 02.12.2016

Patzer gibt es selten und wenn sich die Chormitglieder doch einmal versingen, dann löst Dirigent Klaus Breuninger die Situation mit Humor, denn das Publikum merkt es oft nicht. Er leitet den gemischten Chor und den Chor Bel Canto des Liederkranzes Metterzimmern. Im September haben sie angefangen, sich auf das Adventskonzert vorzubereiten. „Die Proben haben Spaß gemacht“, sagt Annette Baumann.

Immer montags treffen sich die 30 Sänger für eineinhalb stunden ab 20 Uhr im Gemeindehaus in Metterzimmern. Im Herbst kamen viele  neue Stücke dazu, die die Sänger einüben mussten. „Diesmal singen wird einige beschwingte, amerikanische Medleys“, die gefallen Chormitglied Annette Baumann besonders gut. Aber die Zuhörer bekommen beim Konzert am Samstag, 3. Dezember, um 17 Uhr, auch klassische Lieder zu hören. „Für jeden Geschmack ist etwas dabei.“ 

In beiden Chören – dem Nachwuchschor Bel Canto und im ursprünglichen Liederkranzchor – singen Frauen und Männer. Die Mitglieder von 45 Jahren aufwärts bis ins Seniorenalter sind begeisterte Sänger. „Wir singen schon ewig zusammen“, sagt die Bietigheimerin Baumann.

Das Gemeindehaus wird fürs Publikum mit Kerzen, Tannengrün und Lichterketten geschmückt – „es wird gemütlich und die Akkustik ist toll“, schwärmt die Sängerin. Pfarrerin Helga Schuler wird wie Vorgänger zwischen den Liedern Textbeiträge beisteuern und die Gemeinde darf auch beherzt mitsingen. Die Chormitglieder erwarten deshalb gute Stimmung bei diesem Adventskonzert. Christiane Rebhan