Bildergalerie Kräne versetzen Raummodule am Bietigheimer Krankenhaus

Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Im Rahmen des Erweiterungsbaus des Bietigheimer Krankenhauses wurden am Dienstag die tonnenschweren Raummodule mittels Schwerlastkränen auf dem Boden platziert und miteinander verbunden.
© Foto: Martin Kalb
Bietigheim-Bissingen / 11. März 2014, 00:00 Uhr

Krankenhauserweiterung in Bietigheim-Bissingen verläuft planmäßig

Die Kräne auf der Baustelle am Krankenhaus in Bietigheim-Bissingen leisteten am Dienstag Schwerstarbeit. Die tonnenschweren Raummodule des Erweiterungsgebäudes (wir berichteten) mussten maßgenau auf die Bodenplatte aufgebracht und verbunden werden.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.