Bildergalerie Konrad Kujaus Fälschungen - darunter eines der "Hitler Tagebücher"

Marc-Oliver Boger sammelt Kujau-Fälschungen und hat für die Bietigheimer Zeitung seine Schatzkammer geöffnet. Sie enthält eines der gefälschten "Hitler Tagebücher"...
Marc-Oliver Boger sammelt Kujau-Fälschungen und hat für die Bietigheimer Zeitung seine Schatzkammer geöffnet. Sie enthält eines der gefälschten "Hitler Tagebücher"...
© Foto: Martin Kalb
...viele Karikaturen...
...viele Karikaturen...
© Foto: Martin Kalb
...viele Karikaturen...
...viele Karikaturen...
© Foto: Martin Kalb
...ein Selbstporträt...
...ein Selbstporträt...
© Foto: Martin Kalb
...einen von Kujau gefälschten Personalausweis Hitlers...
...einen von Kujau gefälschten Personalausweis Hitlers...
© Foto: Martin Kalb
... Siegel auf einem "Hitler Tagebuch"...
... Siegel auf einem "Hitler Tagebuch"...
© Foto: Martin Kalb
...aber auch Kleidung, die Kujau gefälscht hat. Diese Mütze soll Adolf Hitler gehört haben...
...aber auch Kleidung, die Kujau gefälscht hat. Diese Mütze soll Adolf Hitler gehört haben...
© Foto: Martin Kalb
...gefälschte Gemälde von Miro...
...gefälschte Gemälde von Miro...
© Foto: Martin Kalb
...aber auch andere Gemälde, wie diese Kreuzigungsszene...
...aber auch andere Gemälde, wie diese Kreuzigungsszene...
© Foto: Martin Kalb
...unterschiedliche Dokumente...
...unterschiedliche Dokumente...
© Foto: Martin Kalb
... ein Adenauer Porträt von Kujau...
... ein Adenauer Porträt von Kujau...
© Foto: Martin Kalb
...Kujaus Akt von Eva Braun...
...Kujaus Akt von Eva Braun...
© Foto: Martin Kalb
...gefälschte Orden mit dem dazugehörigen Schreiben der Reichsleitung...
...gefälschte Orden mit dem dazugehörigen Schreiben der Reichsleitung...
© Foto: Martin Kalb
...auch ein eigenes Tagebuch von Konrad Kujau...
...auch ein eigenes Tagebuch von Konrad Kujau...
© Foto: Martin Kalb
...und das Original.
...und das Original.
© Foto: Martin Kalb
Vor 20 Jahren kam der Skandal um "Hitlers Tagebücher" ins Rollen. Konrad Kujau mit seinen eigenen, echten Tagebüchern.
Vor 20 Jahren kam der Skandal um "Hitlers Tagebücher" ins Rollen. Konrad Kujau mit seinen eigenen, echten Tagebüchern.
© Foto: Thomas Lachenmaier
2. Juli 1992: Der Fälscher der Hitler-Tagebücher Konrad Kujau mit einem Dali-Gemälde.
2. Juli 1992: Der Fälscher der Hitler-Tagebücher Konrad Kujau mit einem Dali-Gemälde.
© Foto: Helmut Pangerl
Bietigheim-Bissingen / 11. April 2013, 00:00 Uhr

Konrad Kujau: Marc-Oliver Boger sammelt unzählige Fälschungen

1983 machten "Hitlers Tagebücher" Furore, die Konrad Kujau gefälscht hat. Der Antiquitätenhändler Marc-Oliver Boger (36) ist Sammler von Kujau-Fälschungen und hat für die BZ seine Schatzkammer geöffnet.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.