Schloss Kinder werden in den Ferien zu Künstlern

Bietigheim-Bissingen / bz 03.07.2018

Die Kunstschule Labyrinth bietet in den Sommerferien Kunstkurse für Kinder im Schloss an. Anmeldungen sind laut einer Mitteilung ab sofort bis zum 15. Juli möglich.

„Wackeldackel, Löwenhocker, Kistenlaster“ heißt der Kurs, der von Donnerstag, 26. Juli, bis Samstag, 28. Juli, 9.30 bis 12.30 Uhr, geht. Mark Knüttgen zeigt für Kinder ab sieben Jahren, wie man aus Holzkisten, Latten, Brettern fantastische Tiere, bunte Sitzkreationen und holprige Fahrzeuge machen kann. Das Baumaterial steht bereit, es braucht nur Ausdauer und ein wenig Kraft beim Hämmern, Sägen und Nageln und Freude beim Bemalen, heißt es in der Mitteilung.

Vom 30. Juli bis zum 3. August, 13.30 bis 16.30 Uhr, werden Kinder ab acht Jahren mit Künstlerin Sybille Proksch Geschichten und Märchen in Bildern erzählen. In diesem Kurs lesen und hören die Kinder Geschichten, Sagen und Märchen. Mit verschiedenen Techniken entstehen Bilder beim Malen mit Acryl- und Wasserfarben oder beim Zeichnen mit Tusche, Kohle und Kreiden.

Zeppeline und Düsenjets

„Flughafen Schlosshof, bitte melden“ heißt der Workshop, der in der Woche vom 27. bis 31. August, von 9.30 bis 12.30 Uhr, stattfindet. In diesem Workshop erleben die Kinder zusammen mit Mark Knüttgen die Geschichte des Fliegens. Der Kurs beschäftigt sich mit Heißluftballons und Zeppelinen, Doppeldecker, Holzflugzeugen und Düsenjets. Unterschiedliche Flugapparate entstehen aus Holz, Draht, Recyclingmaterialien, Stoffen und bunten Papieren.

Auch „Huiii – ein Schlossgespenst“ ist ein Kurs mit Mark Knüttgen, der vom 27. bis 31. August, 13.30 bis 16.30 Uhr, ist. Standhafte Ritter und märchenhafte Feen, feurige Drachen und stolze Könige bevölkern das Bietigheimer Schloss. Beim Bauen und Bekleben mit Kartons, Stroh und bunten Papieren, entstehen Burgen und Türme.

In der Woche vom 3. bis 7. September, 13.30 bis 16.30 Uhr, bietet Patrizia Kränzlein Gestalten mit Speckstein für Kinder von sechs bis zwölf Jahren an. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, spielerisch und intuitiv den Umgang mit Speckstein kennenzulernen. Der weiche Stein wird mit Hammer und Meißel, Raspel und Schleifpapier bearbeitet. Ob Tiere, Buddhas, Figuren oder andere Objekte: das Bearbeiten ist einfach und erfordert keine Vorkenntnisse, teilt Patrizia Kränzlein mit. Zeitraum von 13.30 bis 16.30 Uhr.

Info Alle Kurse sind in der Kunstschule im Schloss, Hauptstraße 79, in Bietigheim. Anmeldungen im Sekretariat von Montag bis Donnerstag, 10 bis 12 Uhr oder per Email ankunstschule@ludwigsburg-karlskaserne.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel