Im Jubiläumsjahr 125 Jahre Hofmeister hat das Einrichtungshaus bei einer traditionellen Veranstaltung im Kronenzentrum verdiente und langjährige Mitarbeiter geehrt. 80 Beschäftigte aus Bietigheim und Ehingen wurden laut einer Mitteilung für ihre Treue zum Unternehmen (10 bis 45 Jahre) gewürdigt und sechs Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit gab es die Ehrenurkunde der IHK für folgende Mitarbeiter: Rainer Fritz aus Kirchheim, Heiko Steinborn aus Besigheim, Bernhard Keck aus Neckarwestheim, Ingrid Hoinkis aus Erligheim, Daniela Tomsche aus Löchgau, Klaus Rohde aus Markgröningen, Petra Langjahr aus Kirchheim, Renate Coman aus Bietigheim, Stephan Kindler aus Niefern-Öschelbronn, Mircea-Calin Condor aus Bönnigheim, Kai Rathfelder aus Brackenheim, Anna Lang aus Weinstadt sowie Maria Reinhardt, Ulrich Salzer, Jean-Bernard Klein, Frank Wallberg und Regina Stammel aus Ehingen/Möbel Borst.

Klaus Riedlinger aus Bönnigheim und Harald Willinger aus Walheim sind seit 30 Jahren mit dabei.

Seit 35 Jahren im Unternehmen sind Margit Scheuer-Scholer aus Neckarwestheim und Volker Würth aus Kirchheim. Dieter Krause aus Ingersheim wurde für 45 Jahre geehrt.

Abschied in den Ruhestand

In den Ruhestand verabschiedeten sich: Marion Straub aus Marbach, Brigitte Zaplo aus Markgröningen, Aleksandra Galonska aus Ludwigsburg, Hannelore Rehberger aus Bietigheim, Luigi Centonze aus Pleidelsheim und Milka Fischer aus Ehingen/Möbel Borst.

„Eine so große Anzahl an Jubilaren ist auch für ein Unternehmen wie Hofmeister keine Selbstverständlichkeit“, sagte der Geschäftsführer des Einrichtungshauses, Frank Hofmeister, beim Galaabend im Kronenzentrum: „In Zeiten, in denen alles immer schneller gehen muss, ist ein solches Treuebekenntnis zu einem Unternehmen ein ganz wichtiger Gegenpol.“