Bietigheim-Bissingen Grüß Gott

 
  © Foto:  
JSW 02.04.2016

Kleine Brötchen backen? I wo: Großartig als "Laufsteg" werden die neuartigen Schutzstreifen für Radfahrer bezeichnet. Die Markierungen machten die Radler sichtbar, Autofahrer könnten sie besser sehen als auf separaten Fahrradwegen, vor allem an Einmündungen und Ausfahrten, so Landesverkehrsministerium und die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg. Auch die Mitgliedsstadt Bietigheim-Bissingen hatte es nach vielen Jahren - und Verzögerungen durch die Pläne auf dem Paulus-Areal - endlich gebacken bekommen, einen solchen Schutzstreifen zu kriegen, im Gröninger Weg. Aber man versuche, weitere Schutzstreifen zu installieren, so die Stadt. Dazu passend, um im Sprachbild zu bleiben: Der Mensch lebt nicht von einem Brot allein. Auch wenn für OB Kessing die Rad-Piktogramme eher aussehen wie Brezeln.